1. Freizeit
  2. Region erleben

Herbstmärkte in Bonn & der Region - Aktuelle Infos für Besucher

Von Bonn bis Troisdorf : Diese Herbstmärkte in Bonn und der Region stehen noch an

Mit dem Ende des Sommers stehen nun Herbstmärkte an. In den kommenden Wochen erwartet Besucher in Bonn und der Region ein breites Angebot an Kunsthandwerk, traditioneller Kulinarik, Livemusik und Aktivitäten. Eine Übersicht.

Durch die Natur schlendern und die letzten sonnigen Tage genießen: Wenn das Wetter kühler wird und die Bäume ihre Blätter verlieren, macht sich herbstliche Stimmung breit. Dieser Herbst bietet Bonn und der Region ein breites Spektrum an Aktivitäten, Köstlichkeiten und Handwerk. Hier finden Sie einen Überblick über die Herbstmärkte der Region.

Kessenicher Herbstmarkt

Zum 40. Mal findet Ende September der Herbstmarkt in Bonn-Kessenich statt. Musikalisch eröffnet wird der Markt am Samstag, 24. September, um 18 Uhr von der Band „Coldstack“. Am Sonntag, 25. September, öffnen die vielen regionalen Stände des Herbstmarktes um 11 Uhr ihre Pforten. Besucher können sich über eine große Palette an Getränken, deftige wie süße Speisen und traditionelles Handwerk freuen. Außerdem angeboten werden verschiedene Tombolas, Torwandschießen, Kinderschminken und Luftballonfiguren. Der Sonntag wird verkaufsoffen sein. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel.

Herbstmarkt auf Schloss Eulenbroich

Das Schloss Eulenbroich bei Köln veranstaltet am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober, erneut seinen traditionellen Herbstmarkt. Kunsthandwerksfreunden, Tierliebhabern und Familien wird einiges geboten: darunter Schmiedekunstvorführungen, Alpakawanderungen (nach Voranmeldung) und Bastelangebote für die kleinen Gäste. Ergänzt wird das Angebot durch eine kulinarische Meile. Der Markt öffnet jeweils um 11 Uhr. Er schließt am Samstag um 19 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

Herbst- und Reitermarkt auf Burg Satzvey

Reitsportinteressierte können sich auf den Herbst- und Reitermarkt auf der Burg Satzvey freuen. Ebenfalls am ersten Oktober-Wochenende vom 1. bis 3. Oktober werden den Besuchern Vorträge und Vorführungen zum Thema Reitsport, Waren rund um Pferd und Reiter und Kunsthandwerk aus der Region geboten. Geöffnet ist der Markt jeweils von 11 bis 18 Uhr. Untermalt wird er mit Livemusik. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

 Die Burg Satzvey.
Die Burg Satzvey. Foto: Burg Satzvey/Mike Goehre

Troisdorfer Herbstmarkt

Am Erntedankwochenende startet der Herbstmarkt in der Troisdorfer Fußgängerzone. Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Oktober, können Besucher Essens- und Handwerksstände in der Troisdorfer Innenstadt entdecken. In den vergangenen Jahren gab es zudem ein vielfältiges musikalisches Rahmenprogramm. Gleichzeitig findet das Erntedankfest auf Burg Wissem statt. Hier werden Musik und weitere Stände geboten. Weitere Informationen gibt es hier.

Martinimarkt in Bad Honnef

Auch der Martinimarkt in Bad Honnef kann dieses Jahr nach längerer Pause zum 1100-jährigen Stadtjubiläum wieder stattfinden. Fünf Tage lang, von Mittwoch, 26., bis Sonntag, 30. Oktober, können sich die Besucher in der Bad Honnefer Innenstadt an Feuertonnen wärmen, Flammlachs essen und den ersten Glühwein verköstigen. Weitere Informationen gibt es hier.

Brühler Hubertusmarkt

Am letzten Oktober-Wochenende vom 28. bis 30. Oktober findet der Hubertusmarkt in der Brühler Innenstadt statt. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf alt überliefertem Handwerk und traditioneller Kulinarik. Auch an dem Wochenende wird der Sonntag verkaufsoffen sein. Der Markt ist jeweils von 11-19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es hier.

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung von Herbstmärkten, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Fehlt ein Herbstmarkt in der Auflistung? Schicken Sie uns eine E-Mail an online@ga.de.