1. Freizeit
  2. Region erleben

Königswinter: So geht's weiter mit dem "Königssommer"

Königswinter : So geht's weiter mit dem "Königssommer"

Vor dem geplanten Abriss der Lemmerzhallen plant antiform vom 14. August bis zum 27. September eine Ausstellung mit großformatigen Bildern, vorrangig aus der Streetart-Szene. Die Eröffnung ist für Freitag, 14. August, 20 Uhr, geplant (Halle 3, Ladestraße).

Das Siebengebirgsmuseum und der Bürger- und Verkehrsverein Alt-Königswinter laden mit Blick auf die Ersterwähnung Königswinters als Winetre vor 1000 Jahren zum Museumsfest am 15. August ein. Im Garten des Museums wird es von 14 bis 18 Uhr ein umfangreiches Familienprogramm geben mit Führungen zur Stadtgeschichte, Aktionen für Kinder und Steinofenbrotbacken im "Königswinterer Ofen".

Um 15.30 Uhr ist ein Puppentheater geplant, um 19.30 Uhr beginnt das Kabarett-Programm "Der Rhein, die arme Sau!" mit und von Pantheon-Mann Norbert Alich. Um 22 Uhr startet die Filmnacht.

In 14 Kneipen startet die 7 Moutains Music Night von Helge Kirscht am 22. August. Livemusik gibt es von 20 Uhr bis Mitternacht außerdem in Cafés, Bars, Hotels, Restaurants, einem Bootshaus und einer Fabrikhalle. Es sind weitere Veranstaltungen wie die Königswinterer Kunsttage, das Bürgerfest in der Altstadt, Wet Painting und der Markt "Villa Winetre" Ende August und im September geplant, die wir zeitnah ankündigen.