1. Freizeit
  2. Region erleben

Weihnachtsmarkt in Bonn, Köln, Rhein-Sieg-Kreis, Ahrweiler im Überblick

GA gelistet : Diese Weihnachtsmärkte finden in Bonn und der Region statt

Am 17. November öffnet der Bonner Weihnachtsmarkt seine Pforten. In der Region gibt es viele weitere Märkte, die mit Glühwein & Co. locken. Wir geben einen Überblick über die Märkte und die Corona-Regeln.

Glühwein, Reibekuchen, Kunsthandwerk und vieles mehr: Die Weihnachtsmärkte in Bonn und der Region warten mit einem abwechslungsreichen Angebot auf. Welche Weihnachtsmärkte gibt es in Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, Köln und im Kreis Ahrweiler? Hier finden Sie einen Überblick.

Bonn: Weihnachtsmarkt in der Innenstadt

Nachdem der Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, soll er in diesem Jahr wieder stattfinden - und sogar länger dauern als üblich. Von Mittwoch, 17. November, bis Donnerstag, 23. Dezember, sollen die Buden Getränke, Speisen und andere typische Weihnachtsmarkt-Artikel anbieten. Mit seinen mehr als 170 Buden bietet der Weihnachtsmarkt in Bonn den gesamten Advent über ein vielfältiges Angebot. Er hat täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Ausschank und Imbiss sind an Freitagen und Samstagen bis 22.30 Uhr möglich, an den anderen fünf Tagen der Woche bis 21.30 Uhr. Nur an Totensonntag, 21. November, bleiben die Buden auf dem Bonner Weihnachtsmarkt geschlossen. Auf dem Weihnachtsmarkt gilt die 2G-Regel. Besucher müssen daher entweder gegen das Coronavirus geimpft sein oder eine Covid-19-Infektion überwunden haben. Das Ordnungsamt will die Nachweise auf dem Weihnachtsmarkt in Bonn stichprobenartig kontrollieren.

  • Wo: Die Weihnachtsmarkt-Buden verteilen sich über die ganze Bonner Innenstadt: auf dem Münsterplatz, dem Bottlerplatz, dem Friedensplatz und zwischen den Plätzen in der Windeckstraße und der Vivatsgasse. Auch die Poststraße gehört zur Veranstaltungsfläche des Bonner Weihnachtsmarktes.
  • Wann: 17. November bis 23. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 21 Uhr

Weihnachtsmarkt auf dem Platz der Kreuzkirche

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr auch auf dem Platz der Kreuzkirche in der Bonner Innenstadt ein Weihnachtsmarkt statt. In gemütlicher Atmosphäre gibt es dort mehrere Stände mit Kunsthandwerkern aus der Region, Essen und Glühwein aus dem Ahrtal. Ein Teil des Erlöses soll außerdem den Einrichtungen im Ahrtal zugutekommen.

Die Betreiber wollen der von der Flut gebeutelten Region helfen und rufen Aussteller aus den Hochwassergebieten rund um das Ahrtal auf, sich noch für einen Platz auf dem Weihnachtsmarkt zu bewerben. Aussteller die ihren Platz im Ahrtal dieses Jahr nicht wahrnehmen können, sollen so die Gelegenheit erhalten ihre Holzarbeiten, Kerzen, Töpferware oder Schmuck dennoch anzubieten. Interessenten können sich per Mail an bewerbung@augenleuchten-events.de melden.

  • Wo: Platz der Kreuzkirche in Bonn
  • Wann: 27. November bis 23. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 bis 20.30 Uhr, Samstag von 11 bis 22 Uhr, Sonntag von 12 bis 20.30 Uhr

Nikolausmarkt in Bad Godesberg

Der Godesberger Nikolausmarkt in Corona-Zeiten: Mit weniger Buden, mehr Abstand und einer trotz allem schönen Atmosphäre wollen die Veranstalter am 22. November an den Start gehen. So soll es statt über 40 Buden wie sonst eher um die 20 geben. Damit sich die Besucher auch auf dem Nikolausmarkt light wohlfühlen, wollen die Veranstalter mehr Tannenbäume aufstellen, die Hütten haben ohnehin mehr Abstand zueinander. Auch die große Krippe mit versteckter Gummiente steht wieder auf dem Theaterplatz in Bad Godesberg. Die zwei Kinderkarussells drehen sich beim Nikolausmarkt wie gewohnt auf dem Theaterplatz und dem Fronhof. Am Fronhof wird es jedoch laut Veranstalter in diesem Jahr keine Bühne geben. Stattdessen sollen Walking Acts mit Musik die Gäste auf dem Nikolausmarkt in Bad Godesberg unterhalten.

Das Schauspielhaus öffnet während des Nikolausmarkts seine Türen für Kinder-Märchenstunden. Zur Eröffnung am 23. November um 17:30 Uhr will der Veranstalter mit den Gästen den ersten Christstollen dieses Jahres anschneiden. Bis zum 23. Dezember lädt eine bunte Mischung aus Kunsthandwerk, Schmuck und Weihnachtsdekorationen zu einem Bummel durch die Bad Godesberger Innenstadt ein.

  • Wo: Theaterplatz Bad Godesberg
  • Wann: 23. November bis 23. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: Markt: Montag bis Samstag von 11 bis 19.30 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Glühweinbuden: Montag bis Samstag von 11 bis 22 Uhr, Sonntag von 12 bis 22 Uhr

Nikolausmarkt in Beuel

Nach einem Jahr Corona-Pause wird der Nikolausmarkt in Bonn-Beuel am ersten Adventswochenende, vom 26. bis 28. November, auf dem Kirchplatz von Sankt Josef nach den 3G-Regeln stattfinden. Um das Programm und die Fläche etwas zu entzerren, werden einige Veranstaltungen in der Kirche angeboten. Außerdem werden in diesem Jahr weniger Stände auf dem Nikolausmarkt in Beuel aufgebaut, auf eine Bühne wird verzichtet.

  • Wo: Kirchplatz von Sankt Josef, Beuel
  • Wann: Freitag, 26. November, bis Sonntag, 28. November 2021

Weihnachtsmarkt Friesdorf

In Friesdorf erfüllt am Samstag, 27. November, ein Weihnachtsmarkt die Straßen des Bonner Stadtteils mit Adventsstimmung. Das bunte Treiben findet auf dem Parkplatz neben der Servatiushalle statt. Auf dem Weihnachtsmarkt in Friesdorf gilt die 3-G-Regel.

  • Wo: Margaretenstraße, 53175 Bonn
  • Wann: Samstag, 27. November 2021
  • Öffnungszeiten: 13 bis 19 Uhr

Weihnachtsmarkt Muffendorf

Glühwein, Reibekuchen und süßen Leckereien: Im Rahmen des Muffendorfer Feierabends soll am 4. und 5. Dezember ein Weihnachtsmarkt im Haus der Bergfunken und auf dem alten Schulhof stattfinden. Stattfinden soll der Weihnachtsmarkt am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ab 15 Uhr bis jeweils etwa 20 Uhr.

  • Wo: Haus der Bergfunken, Am Helpert 36, 53177 Bonn
  • Wann: Samstag, 4. und Sonntag, 5. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: Samstag ab 16 Uhr, Sonntag ab 15 Uhr

Adventsmarkt Duisdorf

Der Duisdorfer Adventsmarkt wird in diesem Jahr traditionell wieder am ersten Adventswochenende stattfinden. Der Veranstaltungsort liegt vor der Kirche Sankt Rochus und der davor liegenden Rochusstraße. Auf dem Adventsmarkt in Duisdorf werden 20 Verkaufsstände ihre weihnachtliche Ware anbieten - beispielsweise Weihnachtskränze, Schmuck aus Eigenproduktion, Imkereiprodukte, Selbstgenähtes für Kinder sowie Speisen und Getränke. Zusätzlich wird es auf dem Duisdorfer Adventsmarkt ein Kinderkarussell geben und es werden Kutschfahrten durch die Rochusstraße angeboten. Hinsichtlich von Coronaschutzmaßnahmen verweist der Veranstalter, der Ortsfestausschuss Duisdorf, auf die zu dem Veranstaltungszeitraum geltende Coronaschutzverordnung.

  • Wo: Kirche Sankt Rochus und Rochusstraße, 53123 Bonn
  • Wann: Freitag, 26. bis Sonntag, 28. November 2021
  • Öffnungszeiten: 26. November und 27. November von 11 bis 21 Uhr, 28. November von 11 bis 18 Uhr

Weihnachtsmarkt Hennef

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Hennef findet immer am ersten Adventswochenende auf dem Marktplatz im Zentrum statt. 2020 ist der Markt wegen der Coronoa-Pandemie ausgefallen, für 2021 hofft die Stadt auf das Beste: einen gemütlichen und geselligen Weihnachtsmarkt vom 26. bis 28. November 2021, schreibt sie auf ihrer Homepage. Die Eröffnung des Hennefer Weihnachtsmarkts findet am 26. November um 17 Uhr statt. Rund 60 Aussteller präsentierten ihre weihnachtlichen Artikel. Mit dem Markt verbunden ist ein verkaufsoffener Sonntag am 28. November 2021 zwischen 13 und 18 Uhr.

  • Wo: Stadtsoldatenplatz, 53773 Hennef (Sieg)
  • Wann: Freitag, 26. bis Sonntag, 28. November 2021
  • Öffnungszeiten: 26. November, von 16 Uhr bis 20 Uhr, 27. November,11 Uhr bis 20 Uhr, 28. November,11 Uhr bis 19 Uhr

Mittelaltermarkt in Remagen

In diesem Jahr ist ein Mittelaltermarkt auf dem Remagener Marktplatz und rund um das Remagener Rathaus geplant. Hierfür haben die Stadt und der Verein „Wir helfen“ die Weichen gestellt. Markttreiben herrscht am 27. und  28. November (jeweils von 13 bis 20 Uhr), am 3. Dezember (16 bis 21 Uhr), 4. Dezember (13 bis 21 Uhr) sowie am 5. Dezember 2021 (13 bis 18 Uhr). Aktuell geht die Stadt davon aus, dass der Mittelaltermarkt in Remagen unter Beachtung der 3G-Regeln stattfindet, die stichprobenartig kontrolliert wird. Trotzdem gilt: Die generelle Durchführbarkeit ist abhängig vom allgemeinen Infektionsgeschehen und von den an den Veranstaltungstagen gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung. Ob die anderen (deutlich kleineren) Weihnachtsmärkte in den Ortsteilen Remagens stattfinden, steht noch nicht fest.

  • Wo: Remagener Marktplatz
  • Öffnungszeiten: 27. und 28 November 2021 von 13 bis 21 Uhr, 3. Dezember 2021 von 16 bis 21 Uhr, 4. Dezember 2021 von 13 bis 21 Uhr, 5. Dezember 2021 von 13 bis 18 Uhr

Mittelaltermarkt in Siegburg

Vor 30 Jahren fand der Mittelalterliche Markt in Siegburg erstmals statt, in diesem Jahr wird er am vorletzten November-Wochenende eröffnet. Rund vier Wochen lang steht der Marktplatz in Siegburg dann ganz im Zeichen von Gauklern und Bütteln. Eröffnet wird der Mittelaltermarkt in SIegburg am Samstag, 20. November. Bis Mittwoch, 22. Dezember, haben die Stände sonntags bis donnerstags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Freitags und samstags hat der Mittelaltermarkt in Siegburg eine Stunde länger geöffnet und geht von 11 bis 21 Uhr. Am 21. November hat der Mittelaltermarkt in SIegburg wegen Totensonntag nur von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Zu den täglichen Programmpunkten auf dem Marktgelände gehören die Markteröffnung, die musikalische Unterweisung, Gaukelspiel, Kinderspektakel, Musik, ein Abendspektakel, das Sternsingen, und der Ruf des Nachtwächters. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Programmpunkte gegebenenfalls jedoch nicht auf der kleinen Bühne, sondern verteilt auf der gesamten Marktfläche gezeigt.

  • Wo: Marktplatz, 53721 Siegburg
  • Wann: 20. November bis 22. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag 11 bis 21 Uhr

Weihnachtsmarkt auf der Burg Wissem

Ein wunderschönes Wasserschlösschen mit einem stimmungsvoll erleuchteten Burghof erwartet die Gäste des Troisdorfer Weihnachtsmarktes auf der Burg Wissem. Am Freitag, 10. Dezember, eröffnet der Weihnachtsmarkt auf der Burg Wissem und geht bis Sonntag, 12. Dezember. Am Sonntag gibt es von 13 bis 13.30 Uhr eine Nikolaussprechstunde für die Kinder. Künstler stellen in einer Kreativ-Werkstatt im oberen Bereich der Remise ihre Arbeiten zum Anschauen und Kaufen aus. Weihnachtsbier an einer offenen Feuerstelle und stimmungsvolle Musikdarbietungen runden den Martktbesuch ab.

  • Wo: Burgallee 1, 53840 Troisdorf
  • Wann: 10. bis 12. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: 10. und 11. Dezember 2021 von 11 bis 21 Uhr, 12. Dezember 2021 von 11 bis 19 Uhr

Nostalgischer Weihnachtsmarkt im Kasbachtal

Bis zum vierten Advent wartet im Kasbachtal an jedem Wochenende ein kleines Süd-Tiroler Dorf auf die Gäste. Dort gibt es Glühwein, Eierpunsch, eine urige Brot-Hütt’n und weitere nostalgische Stände. Kinder dürfen sich auf einen historischen Zirkuswagen, den hauseigenen Streichelzoo und einen Besuch des Heiligen Nikolaus freuen. Zu Weihnachtsmarktzeiten fährt die Kasbachtalbahn samstags und sonntags vom Bahnhof Linz stündlich zur Alten Brauerei. Pandemiebedingt gilt die 2G-Regel.

  • Wo: Alte Brauerei, Kasbach-Ohlenberg
  • Wann: Vom 12. November bis zum 19. Dezember
  • Öffnungszeiten: freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 13 bis 22 Uhr, sonntags von 12 bis 20 Uhr

Linzer Weihnachtszauber

Beim Linzer Weihnachtszauber wird die Altstadt an allen vier Adventswochenenden in bunten Farben beleuchtet. Ein Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz bietet rheinische Leckereien, Kunsthandwerk und viele lokale Aussteller. Handgefertigte Holzverkleidungen verwandeln die kleinen, meist inhabergeführten Geschäfte in ein regelrechtes Weihnachtsdorf. Es gilt 2G.

  • Wo: Auf dem Marktplatz in Linz
  • Wann: An allen Adventswochenenden
  • Öffnungszeiten: freitags bis sonntags von 12 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt auf Schloss Arenfels

Auch das Schloss Arenfels öffnet seine Pforten an allen Adventswochenenden. Kunsthandwerker und Musiker erwarten die Besucher. Ein Shuttle-Service bringt sie aus dem Tal zum Schloss. Es gilt 2G.

  • Wo: Schloss Arenfels, Bad Hönningen
  • Wann: 27. November bis 19. Dezember
  • Öffnungszeiten: samstags 13 bis 21 Uhr, sonntags 11 bis 19 Uhr

Weihnachtsmarkt in Brühl

Am 21. November öffnet der traditionelle Weihnachtsmarkt in Brühl. Vier Wochen lang können Besucherinnen und Besucher hier nach Herzenslust stöbern. Geschenkartikel, Leckereien und ein Rahmenprogramm in weihnachtlichem Ambiente erwarten die Gäste des Brühler Weihnachtsmarkts. Auch am Heiligabend kann man hier noch bis mittags das Fest mit rheinischer Gemütlichkeit einläuten. Der Brühler Einzelhandel hat am vierten Adventssonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sich aufgrund der Corona-Pandemie Änderungen ergeben können. Auf dem Brühler Weihnachtsmarkt gilt die 3G-Regel. Wegen der Pandemie ist kein Bühnenprogramm geplant.

  • Wo: Innenstadt, 50321 Brühl
  • Wann: 21. November bis 24. Dezember 2021
  • Öffnungszeiten: täglich 11 bis 20 Uhr, 24. Dezember bis 14 Uhr

"Zintemaat" in Meckenheim

Unter dem Namen "Zintemaat" findet jedes Jahr am zweiten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt in Meckenheim statt. Kulinarische Spezialitäten und Geschenkartikel werden an etwa 30 Ständen verkauft.

  • Wo: Kirchplatz, 53340 Meckenheim
  • Wann: Freitag 3. Dezember bis Sonntag 5. Dezember
  • Öffnungszeiten: 3. Dezember von 16 bis 21 Uhr, 4. Dezember von 11.30 bis 21 Uhr, 5. Dezember von 11.30 Uhr bis 20 Uhr

Knuspermarkt Neuwied

Der Neuwieder Knuspermarkt bietet handgefertigte Unikate, weihnachtliche Dekorationen und Knusperrock auf der Bühne. Eine Erkundungstour durch verschiedene Spielwelten wie Puppenhaus, Harry Potter, Playmobil, Charlie und die Schokoladenfabrik, Steiff und diverse Tierwelten bringt ab dem 22. November Spannung in die Vorweihnachtszeit. Zusätzlich lohnt der Blick in die Heinzelmännchen-Hütten auf dem Knuspermarkt in Neuwied: Darin präsentieren die geschäftigen Gesellen die ganze Bandbreite ihrer handwerklichen Geschicklichkeit. Ob und welches Rahmenprogramm es zum Knuspermarkt in Neuwied geben wird, steht derzeit noch nicht fest.

  • Wo: Luisenplatz, 56564 Neuwied
  • Wann: 22. November bis 23. Dezember 2021

Weihnachtsmärkte in Köln

Ab Ende November laden die festlichen Kölner Weihnachtsmärkte mit ihren unterschiedlichen Themenschwerpunkten wieder zum Bummeln, Flanieren und Stöbern ein.

Am Kölner Dom sind die Buden rund um einen riesigen Tannenbaum aufgebaut. Unweit entfernt erstreckt sich über den Alter Markt bis zum Heumarkt das rustikale Heinzels Wintermärchen mit einer spektakulären Eislaufbahn. Er ist Kölns größter Weihnachtsmarkt mit ca. 140 Ständen.

Direkt am Rhein, neben dem Schokoladenmuseum gelegen, versprüht der Hafen-Weihnachtsmarkt maritimes Flair. Hier dreht sich alles um Weihnachten, Köln, Hafen und die Seefahrt.

Im Zentrum der größeren Shoppingmeilen präsentiert sich der Markt der Engel auf dem Kölner Neumarkt unter einem prachtvoll strahlenden Sternenhimmel. Für besondere Atmosphäre sorgen die 800 beleuchteten Holzsterne in den Bäumen über dem Markt. Nebenan auf dem Rudolfplatz gibt es das Nikolausdorf. Hier gibt es ein Kinderprogramm mit Basteln und Malen im Nikolaushaus.

Ganz in der Nähe, zwischen Hahnen- und Schaafenstraße, öffnet der farbenfroh-schillernde Community-Weihnachtsmarkt Heavenue seine Pforten. Am Rande des Belgischen Viertels trifft man sich in Kölns ältestem Park auf dem gemütlichen Weihnachtsmarkt im Stadtgarten.

Weitere Informationen zu den Weihnachtsmärkten in Köln gibt es hier.