Algarve Ausflugstipps rund um Sagres

Sagres · Die Stadt im südwestlichsten Zipfel Europas ist Startpunkt für Trips in die Gegend am Cabo de São Vicente. Es locken: ein Nationalpark, ein Surfspot und traditionelle Küche.

Ausflugstipps rund um Sagres
7 Bilder

Ausflugstipps rund um Sagres

7 Bilder

Es ist das südwestlichste Stück von Festland-Europa: das Cabo de São Vicente in Portugals Algarve. Stützpunkt für Ausflüge dorthin ist das schmucke Städtchen Sagres. Von seinem kleinen Hafen starten täglich Boote zu Fahrten entlang der Küste.

Eine Viertelstunde Autofahrt entfernt liegt das sehenswerte Fortaleza de Sagres, in dem 1460 Heinrich der Seefahrer gestorben ist - jener portugiesische Nationalheld, der selber niemals ein Schiff gesteuert, in der Seefahrerschule von Sagres aber berühmten Weltenseglern wie Vasco da Gama, Ferdinand Magellan und Bartholomeu Dias den Weg über das Meer gewiesen hat.

Wenige Kilometer weiter steht am Cabo de São Vicente die Imbissbude „Letzte Bratwurst vor Amerika“ und natürlich der nicht minder berühmte Leuchtturm. Er ist der stärkste in Europa und zweitstärkster der Welt. Er hat eine Leuchtkraft von über 50 Seemeilen und ragt 28 Meter über eine 86 Meter hohe Klippe. Er kann täglich außer montags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 18 Uhr bestiegen und besichtigt werden.

Ebenfalls empfehlenswert ist ein Trip in den Vicentina-Nationalpark, der sich bis in den Alentejo erstreckt. Zwischen einem Meer aus Portugieser-Röschen tummeln sich hier auch Adler und Störche. Ebenfalls sehenswert: die Praia do Amado, an der sich in der Brandung des Atlantik Surfer aus der ganzen Welt auf zum Teil riesigen Wellen austoben. Beliebt ist der Strand auch wegen seiner urigen Restaurants, die mit traditionellem Fischeintopf, frischen Garnelen und gegrilltem Tintenfisch aufwarten.

© dpa-infocom, dpa:240619-99-449395/2

(dpa)