GA-Torfieber 2015 : Am Spielfeldrand

Am Fußballturnier des General-Anzeigers nehmen ab Donnerstag 96 Jugendmannschaften teil.

  • Turnierablauf: Noch nie war es für die Mannschaften so schwer, das heiß begehrte Finale zu erreichen wie in diesem Jahr. Das liegt daran, dass die Zahl der teilnehmenden Teams von 80 auf 96 aufgestockt wurde und in der Vorrunde daher in Sechser- statt Fünfergruppen gespielt wird. Die jeweiligen beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Zwischenrunde, in der noch einmal vier Viererstaffeln gebildet werden.
  • Erneut kommen die jeweiligen beiden Erstplatzierten weiter und müssen sich über Viertel- und Halbfinale im K.o.-System bis ins Endspiel durchkämpfen. Die Vorrunde der E-Junioren wird am Donnerstag von 10 bis 17.30 Uhr abgewickelt, die F-Jugendlichen sind am Samstag ab 10 Uhr an der Reihe.
  • Die Zwischenrunde beider Altersstufen startet am Sonntag ebenfalls um 10 Uhr; die Viertelfinals finden ab 14 Uhr, die Halbfinals ab 15 Uhr statt. Das Endspiel der F-Junioren wird am Sonntag um 16.30 Uhr angepfiffen, den Abschluss bildet um 17 Uhr das Finale der E-Jugend.
  • Moderne Technik: Was Videowürfel oder Anzeigetafeln in den Bundesligastadien sind, das sind die GA-Monitore beim Torfieber. An zahlreichen Bildschirmen im gesamten Sportpark Pennenfeld können sich Spieler, Trainer und Besucher ständig über die aktuellen Spielergebnisse und Tabellenstände informieren.
  • Beratung: Für interessierte Torhüter und ihre Eltern hat sich die Torwartschule Rhein-Sieg etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Wer sich von echten Fachleuten beraten lassen möchte, kann dies an einem eigens dafür eingerichteten Stand beim ehemaligen Oberliga-Schlussmann Uwe Tecsi und seinen Kollegen tun. Dabei geht es um trainingsspezifische Inhalte, Verbesserungsmöglichkeiten und natürlich auch um die Vorteile einer Teilnahme an einem der Trainingscamps.
  • Bewerbung: Wie beliebt das GA-Torfieber ist, das ist nicht allein aus der aufgestockten Teilnehmerzahl zu ersehen. So liegt tatsächlich jetzt schon die erste Bewerbung für das Turnier im Jahr 2016 vor: Mit dem SV Windhagen möchte dann ein Verein sowohl mit den E- als auch mit den F-Junioren mitmachen, der bislang noch nie dabei war.