1. GA-Erlebniswelt
  2. GA-Events
  3. Torfieber

Siebte Auflage bricht Rekorde: In den Fußstapfen der großen Stars

Siebte Auflage bricht Rekorde : In den Fußstapfen der großen Stars

Die siebte Auflage des GA-Torfieber-Turniers bricht alle Rekorde: 96 E- und F-Junioren-Mannschaften spielen ab Donnerstag um Pokale und attraktive Preise.

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Minuten verbleiben, bis die Mannschaften ins Stadion einlaufen. Die Kameras geben einen Blick in den Spielertunnel frei, in dem die Akteure unruhig hin- und hertrippeln und versuchen, sich auf das unmittelbar bevorstehende wichtige Spiel zu konzentrieren. Das Schiedsrichtergespann erscheint, draußen ertönt Musik, die Teams feuern sich noch einmal an und machen sich dann auf den Weg heraus aus den Katakomben.

Unzählige Male hat diese Prozedur wohl jeder Fußballfan schon am Fernseher betrachtet, unzählige Male haben auch die Nachwuchskicker schon vor den TV-Geräten gesessen und mit ihren Idolen mitgefiebert. Von Donnerstag bis Sonntag aber sind die E- und F-Junioren selbst "mittendrin statt nur dabei".

Dann genießen sie das Flair des "großen Fußballs", dann nehmen sie in den unterirdischen Gängen des Sportparks Pennenfeld in Bad Godesberg Aufstellung, dann ist ihnen die Nervosität vor dem Spiel deutlich anzumerken, dann ist ihnen die Anspannung ebenso wie die Entschlossenheit anzusehen, wenn sie das Stadion zu den Klängen der Einlaufmusik betreten.

Denn von Donnerstag bis Sonntag dreht sich mal wieder alles um die Kleinsten: bei der inzwischen bereits siebten Torfieber-Auflage des General-Anzeigers - des größten Torfieber-Turniers, das es bisher gab.

Statt bislang 80 Teams sind in diesem Jahr sage und schreibe 96 Mannschaften - jeweils 48 E- und F-Jugend-Vertretungen - aus den Kreisen Bonn, Sieg, Westerwald/ Wied und Rhein-Ahr dabei, die auf vier Natur- und Kunstrasenplätzen um attraktive Preise und Pokale kämpfen.

Und die nach ihren Partien - wie die Profis - Rede und Antwort stehen werden. Mit dem Mikrofon in der Hand sollen sie ihre ganz persönliche Spielanalyse abgeben und die Chancen der eigenen Mannschaft beurteilen. Zu hören und zu sehen sind die Interviews über die Bildschirme auf der ganzen Sportanlage.

Drei Tage lang wird im Sportpark Pennenfeld gepasst, gedribbelt und getrickst, dass es eine wahre Freude ist. Immerhin geht es für die Turniersieger wieder um Tickets für ein Bundesligaspiel bei Bayer Leverkusen sowie um eine Stadionführung durch die BayArena; die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Trikotsätze.

Leer geht freilich keiner aus, auch wenn sich sein Team nicht für die Endrunde qualifiziert: Jeder teilnehmende Spieler erhält ein T-Shirt und eine Medaille als Erinnerung. Ausgezeichnet werden darüber hinaus die Torschützenkönige der E- und F-Junioren.

Experten der Torwartschule Rhein-Sieg um den früheren Siegburger und Bonner Oberliga-Schlussmann Uwe Tecsi ermitteln außerdem die 16 besten Torhüter und belohnen sie mit einem kostenlosen Aufenthalt im Torwartcamp.