1. GA-Erlebniswelt
  2. Messen
  3. Bonner Immobilienmesse

Die 4. Immobilienmesse von GA und Kalaydo: Dem Traum von der eigenen Immobilie näher kommen

Die 4. Immobilienmesse von GA und Kalaydo : Dem Traum von der eigenen Immobilie näher kommen

Am 29. August öffnet die 4. Bonner Immobilienmesse mit mehr als 30 Ausstellern im Telekom Dome ihre Tore

Ob konkrete Angebote für Kaufinteressenten von Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäusern, ob Finanzierungsfragen oder Informationen zu Sanierungsvorhaben etwa in einem Altbau – bei der 4. Bonner Immobilienmesse am Samstag, 29. August, dreht sich im Telekom Dome auf dem Hardtberg alles um das Thema Immobilien und Wohnen in der Region. Über 30 Aussteller, unter ihnen etwa Immobilienmakler, Finanzdienstleister, Banken, die Eigentümerschutzgemeinschaft Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg sowie die Bonner Energie Agentur, haben sich bereits angemeldet.

Auch stehen wieder jede Menge Fachvorträge rund um das Thema Immobilie auf dem Programm. Eröffnet wird die Messe um 11 Uhr von Victoria Appelbe, Wirtschaftsförderin der Stadt Bonn, sowie ihrem Kollegen Hermann Tengler, Wirtschaftsförderer des Rhein-Sieg-Kreises.

Dass die beiden Top-Wirtschaftsexperten aus der Bonner Stadtverwaltung wie der Siegburger Kreisverwaltung am 29. August vor Ort sein werden, hat seinen Grund: Schließlich dreht sich dieses Mal beim Herzstück des Rahmenprogramms, dem Messetalk des General-Anzeigers, alles um die Region Bonn/Rhein-Sieg. Konkret soll die von GA-Redakteur Holger Willcke moderierte Runde das Thema beleuchten: „Wohnen und Arbeiten in der Region – schafft mehr Miteinander zwischen Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis neue Perspektiven auf dem Immobilienmarkt?“ Zur Einstimmung auf die Messe wird der General-Anzeiger in den nächsten Wochen insbesondere über dieses Thema auf seiner Immobilienseite im Teil "GAplus" berichten.

Immobilienwirtschaft und Verbraucher zusammenzuführen, das ist kurz gesagt das Anliegen der Bonner Immobilienmesse. Vor drei Jahren hatte der General-Anzeiger gemeinsam mit dem Internetportal Kalaydo die Messe zum ersten Mal organisiert – und der Zuspruch gab den Organisatoren Recht. Mehr als 4000 Besucher waren 2012 in den Kreuzgang des Bonner Münsters geströmt, mehr als 3500 Gäste zog es im vergangenen Jahr zur 3. Bonner Immobilienmesse in den Telekom Dome auf dem Hardtberg. Dort hat die Messe inzwischen auch ihren festen Platz gefunden.

Damit sehen die Verantwortlichen ihr Konzept, das auf ein breitgefächertes Angebot an Ausstellern sowie Fachvorträgen rund um das Thema Immobilien setzt, bestätigt. „Sowohl die Immobilienbranche als auch die Menschen in Bonn und der Region schätzen unsere Veranstaltung“, sagt Martin Busch, Anzeigenleiter des General-Anzeigers. Die überaus positive Resonanz führt Busch darauf zurück, dass die Messe dazu beiträgt, eine Informations- und Präsentationslücke auf dem Immobilienmarkt in der Region zu schließen. Schließlich sei die Messe zum Beispiel „eine ideale Ergänzung zu Print- und Onlineanzeigen“, führt Martin Busch aus.

Dabei haben die Besucher die Messe aber nicht nur als Portal schätzen gelernt, um sich über Kaufangebote und Neubauprojekte zu informieren. Wie die vergangenen drei Immobilienmessen gelehrt haben, steht vor allem das Begleitprogramm hoch in der Publikumsgunst. Daher sollen auch auf der 4. Immobilienmesse am 29. August wieder eine Reihe von Experten unterschiedliche Fachaspekte aus dem Immobiliensektor beleuchten. So wird beispielsweise Michael Wachs von der Sparkasse KölnBonn von 11 bis 11.45 Uhr über den „Richtigen Weg zur optimalen Finanzierung“ referieren. Philipp Rothländer vom Immobilienmakler Corpus Sireo wird sich um 13.30 Uhr mit „Chance und Risiken beim Privaten Immobilienverkauf“ auseinandersetzen. „So profitieren Sie von ihrem Makler – oder: Warum der Makler ein wertvoller Kontakt für den Eigentümer“ lautet um 16.15 Uhr das Thema des Fachvortrages von Immobilienmaklerin Severine Profitlich.

Ein fester Programmpunkt ist um 12 Uhr der GA-Messetalk. GA-Redakteur Holger Willcke wird mit den Wirtschaftsförderern Hermann Tengler und Victoria Appelbe sowie mit Helmut Hergarten, Hauptgeschäftsführer von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg, über neue Perspektiven auf dem Immobilienmarkt diskutieren. Weitere Podiumsteilnehmer sind angefragt. Anlässlich des Messetalks sind auch die GA-Leser aufgefordert mitzudiskutieren. So können Interessierte im Vorfeld Fragen unter online@ga.de mailen, die dann am 29. August von den Diskussionsteilnehmern beantwortet werden.

Aussteller Bonner Immobilienmesse