Projekt des Bad Neuenahrer Fotografen Hans-Joachim Markgraf: Helfer hoch über New York

Projekt des Bad Neuenahrer Fotografen Hans-Joachim Markgraf : Helfer hoch über New York

Wer kennt es nicht, das weltberühmte Foto der zehn Bauarbeiter, die bei der Frühstückspause lässig in schwindelerregender Höhe über der Skyline von New York auf einem Stahlträger sitzen. So hoch hinaus mussten die 29 ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter des kreisstädtischen Mehrgenerationenhauses nicht.

Denn der Bad Neuenahrer Fotograf Hans-Joachim Markgraf, der dort Fotoprojekte initiiert und den Mitarbeitern unter dem Motto "Ein Haus - viele Gesichter" Danke sagen wollte, baute im großen Saal einen Träger auf und sorgte für den Studiohintergrund, um dann die Mannschaft abzulichten.

"Ganz so luftig und gefährlich wie beim fotografischen Vorbild war es für die Teilnehmer des Fotoprojektes dann doch nicht", so die Leiterin des Hauses, Marion Surrey. Viel Spaß hatten die 27 der 40 Mitarbeiter, zu denen sich die Hauptamtler Surrey und Monika Thurn gesellten, beim Fotoshooting. "Aus mehr als 60 Aufnahmen entweder in Zweier- oder Dreiergruppen filterte ich mir die Favoriten heraus", ergänzte Markgraf. Diese Auswahl von zwölf Gruppenfotos wurde anschließend von ihm digital am Bildschirm zu einem gemeinsamen Bild montiert und freigestellt. Danach konnte der Fotograf die Gruppe vor einem ausgesuchten Hintergrund platzieren.

"Erst ein wirklich großes Bild-Format machte es möglich, eine entsprechende Wirkung zu entfalten", betonte Markgraf. Davon waren bei der Übergabe im großen Saal am Donnerstag einige der Fotomodelle überzeugt. Die "Originale" drapierten sich passend zum Riesenfoto von vier Metern Breite und einem Meter Höhe.