Katholische Frauengemeinschaft Bad Breisig: Karin Buhr ist neue Vorsitzende

Katholische Frauengemeinschaft Bad Breisig : Karin Buhr ist neue Vorsitzende

Vielen ist sie noch als Karnevalsprinzessin in Erinnerung, und auch bei den Karnevalsveranstaltungen der Katholischen Frauengemeinschaft Bad Breisig (kfd) ist Karin Buhr eine "Allzweckwaffe in der Bütt".

Nach einstimmiger Wahl ist sie jetzt neue Vorsitzende der kfd und damit Nachfolgerin von Juliane Morschhausen, die zu Beginn der Jahreshauptversammlung noch einen Überblick über die vergangenen Veranstaltungen gab und über die Einrichtungen und Personen, die mit Spenden bedacht wurden, berichtete.

Grüße von Pastor Günter Marmann hatte zuvor Gemeindereferentin Christel Fassian-Müller überbracht, die nach einer Aufgabenneuverteilung jetzt Ansprechpartnerin und Verbindungsperson für die Frauengemeinschaft im Pfarrbüro ist.

Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch fungierte als Leiterin der Vorstandswahl, bei der Hilde Kurp erneut zur stellvertretenden Vorsitzenden bestimmt wurde. Kassiererin bleibt Michi Schmitz, Schriftführerin Gaby Kolletzko. Den Vorstand vervollständigen die Beisitzerinnen Bärbel Glinka, Hedi Röger und Krimi Häselich. Zu Kassenprüfern wurden Annemarie Hermann und Heidi Höhr gewählt.

Seit vielen Jahren spendet die Katholische Frauengemeinschaft an Personen oder Einrichtungen. Die Spendengelder werden dieses Jahr beim Kaffee- und Kuchenverkauf auf dem Zwiebelsmarkt von Samstag, 20. September, bis Montag, 23. September, im Pfarrheim neben der Marienkiche erwirtschaftet. Dafür bittet die kfd um Kuchen- und auch Kaffeespenden. Diese können im Pfarrheim vorbeigebracht werden. Eine Anmeldung ist möglich bei Hilde Kurp, 02633/95115.

Für Ende September plant die kfd eine Tagesfahrt nach Saarburg und für kommendes Jahr eine viertägige Berlin-Fahrt. Interessierte sind immer am ersten Dienstag im Monat im Pfarrsaal willkommen.