Chinas Staatspräsident Xi Jinping auf Europa-Reise Eine autokratische Union

Meinung | Brüssel · Chinas Staatspräsident Xi Jinping gibt sich auf seiner Reise durch Europa kaum mehr Mühe, seine Absichten für Europa zu verbrämen. Sein Schulterschluss mit Autokraten wie Viktor Orban in Ungarn sind ein klares Warnsignal, meint unser Autor.

  Demonstrative Harmonie: Chinas Staatspräsident Xi Jinping (links) und Ungarns Regierungschef Viktor Orban.

Demonstrative Harmonie: Chinas Staatspräsident Xi Jinping (links) und Ungarns Regierungschef Viktor Orban.

Foto: AP/Szilard Koszticsak

In Paris war es für Chinas Staatspräsident Xi Jinping noch die pure Hoffnung, ein Signal für größere Autonomie Europas von den USA bekommen zu können. Die letzte Station der Europareise in Budapest bot einen beide Seiten begeisternden Blick in eine schillernde Zukunft. Eine mit den Konturen einer autokratischen Union.