Kommentar zum Abtreibungsgesetz Planlose Reformidee

Meinung · Die Empfehlungen der Expertenkommission sind sehr klar: Abtreibungen sollten künftig nicht mehr grundsätzlich strafbar sein, vor allem in der Frühphase der Schwangerschaft. Die Ampel lässt jede Klarheit dagegen vermissen. Sie hat keinen Plan, wie eine Gesetzesreform aussehen könnte. Die Debatte kommt zur Unzeit.

Abtreibungsbefürworter demonstrieren in Köln.

Abtreibungsbefürworter demonstrieren in Köln.

Foto: dpa/Thomas Banneyer

Es ist ein schweres und hochsensibles Thema: Die Frage, ob Frauen eine Schwangerschaft auf legalem Weg abbrechen dürfen oder ob dieser Schritt weiterhin rechtswidrig bleiben soll, ist ethisch komplex und politisch extrem heikel. Denn sie betrifft das Selbstbestimmungsrecht der Schwangeren ebenso wie das Lebensrecht des Ungeborenen. Zwei Rechte, die unbedingt schützenswert sind und sich nicht gegeneinander aufwiegen lassen.