1. Meinung
  2. Kommentare

Kommentar zum Audi-Prozessauftakt: Auftakt hinter Gittern

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zum Audi-Prozessauftakt : Auftakt hinter Gittern

Fünf Jahre nach der Aufdeckung des Dieselskandals hat am Mittwoch die strafrechtliche Aufarbeitung vor Gericht begonnen. Noch sind viele Fakten für Außenstehende undurchsichtig, kommentiert GA-Redakteur Frank Rintelmann.

mäortbtyliSghc gnbeitn eiern erd mwolhicgö am metiens tbatncheee psWotrctefshszsiear der ütjngnse iretVnae:gegnh eiEnr dre pgguleH,attnnaeka tueprR ,tdlaSer erreemh herJa gnal fehC von uA,id ätfhr im csedMree ro,v dun ehesngrcatue ni erd JVA talSmehide rdwi der erfsSopsrzat im kdaieslnesDal teföfe.rn otSlle se eshcltch enufla üfr et,atSrld önetnk sda fGänsenig für eveli heaJr isen senue Zuaehsu .dneerw

mI orPsezs hetg um dei F,aegr rwe den aSdalkn zu aetnovwretrn hta nud rew aws nwan ewt.sus redWu tcrti,gkes ichs arg pilshröecn breecerhti ndu chhst,cltäai wei se ine berratieitM in renie trnnneei Mai-El orfuelmtrie, im rßengo liSt e?sin„bhse“sc orV trecihG enhtes veir Mn,nreä tdurnrae eebn chua der minesatsl tezebblhseta nageMar eds Ae.urbautso sHnearndteutdue othreuArf,a ni edren uheaFgenrz eein egrtrosBtfuesaw stafigleupe rewud und die eswdgnee uehte rnehhawihccisl irgnewe trwe nd,si freofneh hsic vom echtiGr mi eesntb alFl niee ti,cEnghunägds snietnmsde arbe n.krugäAulf arZw anebg sich iewz eecBthligsud etriiwmelelt sedggtäni, ltadeSrt dnlselriag uebrteet thnewreii eesin n.uclsUdh ohNc dsin leevi Fnkaet frü sßuAhedeeentn n.hgctiushurcid stFa 002 gzeestProsa tah sda thieGcr unn Zei,t tLchi nis ulknDe zu g.brnein