1. Meinung
  2. Kommentare

Kommentar: Energiewende abgesichert

Kommentar : Energiewende abgesichert

Präsident Obama hat Glück. Dass sich die USA von einem der größten Klimaschutzverweigerer zum Musterknaben bei der Reduzierung von CO2-Emissionen mausern, hat er den riesigen Naturgasvorkommen im Land zu verdanken. Diese sind zwar schon länger bekannt, können aber dank neuer, allerdings umstrittener Bohrtechniken erst seit wenigen Jahren in großem Stil erschlossen werden.

"Seine" Energiewende ist aus diesem Grund auf Jahre hinaus abgesichert. Während die Politik in Deutschland auf eine Versorgungslücke zusteuert und damit auch auf eine zunehmende Abhängigkeit von Importen, ist der Trend in den USA umgekehrt.

Pragmatisch und zügig knüpfen die Staaten an ihre industrielle Vergangenheit an und schaffen viele neue Arbeitsplätze. Nicht unterschätzt werden sollte dabei, dass Amerika bereits heute mehr als zwölf Prozent des Stroms aus Windkraft- und Solaranlagen bezieht. Auch das Thema Biomasse ist in den USA ein großes. Obamas Plan könnte aufgehen, während in Deutschland die Energiewende (noch) reines Planspiel ist.