1. Meinung
  2. Kommentare

Kommentar zu Folgeschäden in Bonn: Solidarität in der Krise

Kommentar zu Folgeschäden in Bonn : Solidarität in der Krise

Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind Bonner Strukturen bedroht: Unternehmen, die freie Kulturszene, die bunte Einkaufs- und Gastronomiewelt der Zentren in Bonn, Beuel und Bad Godesberg.

Die Corona-Krise erschüttert auch die deutsche Wirtschaft bis ins Mark. Allein die Stadt Bonn rechnet auf Basis der Mai-Steuerschätzung des Bundes in diesem Jahr mit einem Minus von 66 Millionen Euro, das selbst 2024 noch bei rund 30 Millionen liegen soll. Zwar steckt diese Prognose voller Unsicherheiten. Aber sie zeigt, welche Dimension die Folgeschäden der aus guten Gründen getroffenen Schutzmaßnahmen annehmen könnten. Bedroht sind Bonner Strukturen, die über Jahrzehnte gewachsen sind: Es trifft Unternehmen, die freie Kulturszene, die bunte Einkaufs- und Gastronomiewelt der Zentren in Bonn, Beuel und Bad Godesberg.

Es ist deshalb vollkommen richtig, dass die Kommune ihren gewerblichen Mietern einen Erlass anbietet – auch wenn der Verwaltungsvorstand um Oberbürgermeister Ashok Sridharan dabei in erster Linie an Gastronomen denkt. Andere Mieter sollen diese Erleichterung nur in begründeten Ausnahmefällen erhalten. So nachvollziehbar es sein mag, dass die Stadt dafür die Finanzlage der Betroffenen prüfen muss – sie sollte großzügig und schnell handeln, bevor es zu spät ist. Warum das dafür nötige Verfahren nicht längst ausgearbeitet worden ist, muss man nicht verstehen. Seit Wochen kann die Stadtverwaltung, vom Besucherverkehr abgeschottet, in Ruhe arbeiten. Und Kurzarbeit gibt es in den Ämtern auch nicht.

Nicht nur der Kommune steht Solidarität in Krisenzeiten gut zu Gesicht. Auch die katholische Kirche trägt eine besondere Verantwortung für die Jobs bei den Händlern: Ihrer Vermögensverwaltung Aachener Grundvermögen gehören viele Top-Immobilien in der Bonner Innenstadt, die unter normalen Verhältnissen ausgesprochen renditeträchtig sind. Jetzt ist die Zeit, den Mietern zu helfen.