1. Meinung
  2. Kommentare

Kommentar zur Missbrauchsaufarbeitung beim Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder: Verschlungene Pfade

Kommentar zur Missbrauchsaufarbeitung beim Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder : Verschlungene Pfade

Selten lagen zu Beginn einer Aufarbeitungsstudie zu sexuellem Missbrauch noch so wenig Fakten auf dem Tisch, selten kannte man so wenig konkrete Fälle, wie es am Mittwoch der Fall war. Vor den Pfadfindern und dem Münchner IPP-Institut liegt deswegen noch ein ganzes Stück Arbeit, kommentiert Benjamin Lassiwe.

caNh edn ,Khicenr rde ugiHemihzreen und med orSpt rsttaet unn cauh red nBdu der dnnenaPrefnifdi udn nadPdefirf (dBP) imt eneri hngtsreuUucn umz Uggnma mit emd uexnseell .sasiurhbcM Dsa its znätcush imnlae enei tuge htccar:ihN Dnen ejed ecSis,hne edi irgndeow in etsDhndaulc ni ads iDcchtki onv uabsc,irshM Vnsuurtehgc ndu Vsaeoughlrrmn gageslehcn iwr,d ehrhöt sad sBsswiuetne üfr edi oblmtiePkar ndu nutzt os ma dnEe anell.

luaZm inee rmFo red uria,Jbedetng in der es mu eengn sZaute,nhlamm fehdsdealastnrFieuc dnu rSslgnerbuetnhaef ,hgte lhctiaünr ucah inäglfla frü lhsäsfusblMecair ist: Da gtib es andn neeb eid nsroedsbe gene cnaftrhFsedu itm mde nrreplGt,epeui das aniegmseem Ütbnaernech im eZtl oder sda lieTne sneie .Saskscahlfc etspndEerench hBicteer tkenn anm vno scirellhanbf,Mssuä edi ihsc in red bJeetiaugdnr erd idbene ßroegn nierhcK zgtguenear ehabn – wmuar elotsl sda eib eeimn ebnelürinnoeklessfo derrndePnifavafbd gnifinkaits ndsare i?esn

cDoh ide rsfeseerePznnko ewis cuha arfuda i,nh iwe chafien se ti,s ni dre tÖehtkifcinlfe nde firgfeB feshbciargstsabnauM“„riuu zu nbez.nuet Und eiw wrches se tsi, das uzenesmztu udn imt eLben uz nllfüe – ad,eger nwen nam eien im stiäVhnler zu ned rgßeon cKneirh ehre lineke rtsagnnaiioO .tsi leSent efivler ein iTrnem os im ebNel, lenste alegn zu nngieB eerni fugaeAitiustdrbeusn ncho os winge atFkne afu dem iTcs,h lntese eknnat mna so egwin knkrtoee älFle, iwe se am oithMwtc erd allF w.ra rVo edn eiPdfarndnf und edm üMrchenn ItP-tsIuPnit gelit esdegenw ochn ine gzeans cütSk ,eibArt nwen es unn aumrd he,tg uaf die enlkdun eSlelnt der antehniVregeg das chitL dre iaurAntbfuge nlfale zu leasn.s