1. News
  2. Digitale Welt

Neue Emojis für 2020: Apple stellt neue Symbole vor

Apple gibt Einblick : Diese neuen Emojis kommen im Herbst 2020

Bereits im Januar hat das Unicode-Konsortium 117 neuen Emojis für das Jahr 2020 veröffentlicht. Nun hat Apple erstmals seine eigene Umsetzung präsentiert. Auffällig ist der Trend zu mehr Gleichberechtigung.

Emojis - die kleinen Chatsymbole bekommen wieder Zuwachs: Pünktlich zum World Emoji Day am 17. Juli hat Apple auf Emojipedia Einblick in neue Icons gewährt, die im Herbst 2020 nach einem kostenlosen Software-Update für alle iOS-Nutzer zur Verfügung stehen sollen. Unter anderem ein Ninja, eine Piñata, ein Dodo, eine Matroschka sowie verschiedene Organe wie Herz und Lunge sollen sich ab Herbst auf den Handys von Apple-Nutzern tummeln.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">👀 First look: Apple previews new emojis coming to iOS including Lungs, Ninja, and Bubble Tea <a href="https://twitter.com/hashtag/WorldEmojiDay?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#WorldEmojiDay</a> <a href="https://t.co/C0RK3THL7M">https://t.co/C0RK3THL7M</a> <a href="https://t.co/WVArYL9jx4">pic.twitter.com/WVArYL9jx4</a></p>&mdash; Emojipedia (@Emojipedia) <a href="https://twitter.com/Emojipedia/status/1283869024384942082?ref_src=twsrc%5Etfw">July 16, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Die vollständige Liste mit 117 neuen Symbolen für alle Betriebssysteme hat das Unicode-Konsortium bereits am 29. Januar veröffentlicht. Da jedoch Unternehmen wie Apple, Google und Whatsapp die Emojis für ihre jeweiligen Plattformen selbst anpassen, dauert die Implementierung oft mehrere Monate. Apple hat bislang 62 Symbole präsentiert, die mit dem Update Nummer 13 kommen sollen.

In der bereits vorgestellten Liste fällt, neben einigen Kuriositäten wie einem Fondue oder einem Toilettenpömpel, auf, dass sich der Emoji-Trend zu mehr Gleichberechtigung der vergangenen Jahre fortsetzt. Eingeführt werden soll unter anderem das Symbol eines Mannes, der einem Baby die Flasche gibt. Auch das Transgenderzeichen, das das Venus- und Marssymbol mit einem zusätzlichen „Arm“ vereint, sowie eine entsprechende Flagge zählen zu den Neuheiten.

Die neuen Emojis: Vom Bubble Tea bis zur bärtigen Braut

Zusätzliche Vielfalt in Sachen Gleichberechtigung bietet die Variation bereits bestehender Symbole: Neben Frauen können jetzt beispielsweise auch Männer in Hochzeitskleidern abgebildet werden. Andersherum ist es möglich, Frauen in Frack und Fliege zu kleiden. Genutzt werden können die neuen Bildchen voraussichtlich ab dem Herbst. Das Aussehen der Emojis kann dabei von Plattform zu Plattform leicht variieren.