1. News
  2. Digitale Welt

Whatsapp: Neue Funktionen - Nachrichten sollen selbst gelöscht werden

Neue Funktionen der App : Whatsapp-Nachrichten löschen sich bald selbst

Neues für Whatsapp-Nutzer: Facebook-Chef Mark Zuckerberg bestätigt drei Erweiterungen des Messenger-Dienstes, mit denen die User unter anderem ihre Nachrichten – bei Bedarf – nur für kurze Zeit lesbar machen können.

In einem Chat mit der Seite "WABetaInfo" bestätigten Mark Zuckerberg, Chef von Whatsapp-Mutterunternehmen Facebook, und Whatsapp-CEO Will Cathcart, dass Whatsapp-Nutzer bald auf weitere Neuerungen zugreifen können.

Zuckerberg erklärt, dass die Funktion der verschwindenden Nachrichten ausgebaut werden soll. Demnach löschen sich gesendete Nachrichten nach sieben Tagen automatisch, wenn dies vorher eingestellt wird. „So wird das Whatsapp-Erlebnis flüchtiger“, schreibt Zuckerberg. Die Funktion „selbstlöschende Nachrichten“ soll in jedem Chat möglich sein, muss aber vom Nutzer für den jeweiligen Chat einzeln manuell eingeschaltet werden.

Hinzu kommt laut Zuckerberg auch die Funktion „einmal ansehen“. Mit dieser Erweiterung können Nachrichten, Fotos oder Videos vom Empfänger nur ein einziges Mal angeschaut werden. Auch diese Funktion muss zuvor eingestellt werden. Im Chat erklärt der Facebook-Chef zudem, dass derzeit daran gearbeitet wird, den Whatsapp-Account gleichzeitig von bis zu vier anderen Geräten nutzen zu können – auch wenn das reguläre Gerät keine Internetverbindung hat, nicht aufgeladen ist oder außer Reichweite ist. CEO Cathcart kündigte außerdem an, dass es Whatsapp bald auch auf IPads geben könnte.

„WABetaInfo“ informiert stetig über Neuerungen der App. Wer hinter den Einträgen und damit auch hinter dem Chat mit den Whatsapp-Chefs steckt, ist aber unbekannt.