100 Fiasko gleich ein Debakel

Radiosatire auf der Bühne? Dass diese Transformation bestens funktionieren kann, bewiesen Maria Grund-Scholer und René Steinberg im ausverkauften Pantheon mit ihrem neuen, zweiten Bühnenprogramm "WDR 2 Lachen Live - Mehr!"

Grund-Scholer ist Hörern der Satiresendungen im WDR-Rundfunk in erster Linie wegen ihrer fabelhaften Angela-Merkel-Parodien bekannt, während Steinbergs populärste Figur eine Kreuzung aus Nicolas Sarkozy und Louis de Funés ist.

Das Duo besticht nicht nur durch exzellente Stimmenparodien, die sich oftmals fast schon beängstigend schnell abwechseln, sondern auch durch ein sehr angenehmes Zusammenspiel und einen erfrischenden Kontakt mit dem Publikum.

So gab es etwa neue Folgen aus den Serien "Die von der Leyens" und "Schloss Koalitionsstein", eine weitere gar schauderhafte Mär aus der garstigen schwarz-gelben Trutzburg mit Dr. Merkelstein und ihrem Knecht Pofallaraff, der sie nur mit "Meisterin" anzusprechen wagt. Woraufhin diese zu ihrem Knecht sagt: "Es ist wieder so dunkel hier, ich kann deine Fresse nicht mehr sehen."

Grund-Scholer alias Angie spricht in der ehemaligen Bundeshauptstadt selbstredend auch über die große Politik. So sinniert sie über ihren "derzeitigen Bundespräsidenten-Azubi" und denkt laut über eine neue europäische Währung nach: "100 Fiasko gleich 1 Debakel." Und dann blitzt auch noch der Macchiavelli in ihr auf: "Es ist mir egal, wer unter mir nichts zu sagen hat."