Arkadenhof der Uni Was Besucher bei den 40. Bonner Stummfilmtagen erwartet

Bonn · Die Internationalen Stummfilmtage in Bonn feiern ihr 40-jähriges Bestehen. Das geht traditionell ohne viele Worte, aber mit Livemusik vonstatten. Und das Programm verspricht Klassiker und Perlen des Genres Stummfilm.

 Eine Aufführung während der Stummfilmtage 2023 im Arkadenhof der Bonner Universität.

Eine Aufführung während der Stummfilmtage 2023 im Arkadenhof der Bonner Universität.

Foto: Julian Kott

Streng genommen steht ein doppeltes Jubiläum bevor: Vor 40 Jahren hat der heutige Leiter des Münchener Filmmuseums, Stefan Drößler, zusammen mit Matthias Keuthen das Bonner Sommerkino ins Leben gerufen, das vor 30 Jahren zu den Internationalen Stummfilmtagen mutierte, einem der inzwischen wichtigsten und besucherstärksten Festivals seiner Art in Europa. Und das derzeitige Kuratoren-Duo Eva Hielscher und Oliver Hanley hat nicht vor, damit aufzuhören. Auch 2024 wird der Förderverein Filmkultur Bonn daher vom 8. bis 18. August ein (mehr oder weniger) buntes Programm im Arkadenhof der Universität Bonn präsentieren. Wie das aussieht, stellten die Macher in einer digitalen Pressekonferenz vor.