1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Gefilterte Emotionen: Aimee Mann im Kölner Gloria

Gefilterte Emotionen : Aimee Mann im Kölner Gloria

"It's all, that's it, you're gone", singt Aimee Mann und zieht in "Disappeared" in aller Abgeklärtheit einen musikalischen Schlussstrich unter eine Beziehung, als hätte sie die Nachricht über deren Ende per SMS erhalten.

Auf der Bühne des Kölner Gloria erinnert die amerikanische Musikerin mit ihrer markanten Designer-Brille ein wenig an eine blondierte Nana Mouskouri, mehr aber noch an eine zielstrebige Karrierefrau, die es ins höhere Management geschafft hat. Die 52-Jährige, die auch als Schauspielerin regelmäßig aktiv ist, gilt als Singer/Songwriterin klassischer Prägung.

Sie kann Melodien komponieren, denen eine deutlich längere Halbwertszeit als dem Gros der Konkurrenz anhaftet, und schreibt Texte, die trotz persönlicher Betroffenheitslyrik zu häufigerem Zuhören animieren. Ihre Stimme wechselt gern vom gefühligen Country-Hauch zu schärferen Tönen, wenngleich sie ihre Emotionen stets gut gefiltert offenbart.

Noch heute pflegt sie gern die Rolle der Verliererin. Als sie "Save Me" ankündigt, erzählt sie wie 1999 ihr Song aus dem Soundtrack für "Magnolia" für einen Oscar nominiert wurde. Diesen hatte dann allerdings Phil Collins für seinen "Tarzan"-Song "You'll Be In My Heart" erhalten, was sie mit ironischem Unterton kommentiert.

Auch wenn ihr aktuelles Album "Charmer" betitelt ist, so schlägt sie nicht nur in "Killling" auch schon mal bitterböse Töne an. "Living A Lie", die Geschichte eines Mädchens, das gern ein Star werden möchte, und die eines verkannten Musiker-Genies, die als Duett mit Ted Leo vorgetragen wird, präsentiert sie als Baustein für ein geplantes Musical.

Ob dies ein Erfolg wird, darf indes bezweifelt werden. Mann verfügt zwar über eine ausgeprägte musikalische Handschrift, doch fehlt es ihr letztlich an Variationsmöglichkeiten. Ihre Ideen zur musikalisch kreativen Umsetzung haben sich mit den Jahren kaum verändert. Ihre Fans reagieren dennoch mit frenetischem Jubel.