1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Folgen des Coronavirus: Beethoven-Musikfrachter muss in Bonn ankern

Folgen des Coronavirus : Beethoven-Musikfrachter muss in Bonn ankern

Eigentlich sollte der „BTHVN2020-Musikfrachter“ auf seiner Fahrt von Bonn nach Wien zu Konzerten und Aktionen einladen. Nun muss das Schiff in Bonn bleiben. Das Leben auf dem Frachter geht jedoch weiter.

Das Frachtschiff „MS Jenny“ muss in Bonn vor Anker bleiben und kann wegen des Corona-Virus seine musikalische Ladung im Rahmen des Beethoven-Jubiläumsjahres nicht zum Zielort Wien bringen. Das Schiff, das zum „BTHVN2020-Musikfrachter“ umgerüstet worden war und auf Rhein, Main und Donau fahren sollte, ist seit vergangenem Freitag für den Publikumsverkehr geschlossen, wie die Veranstalter am Montag mitteilten.

Das Leben auf dem Musikfrachter gehe jedoch weiter, hieß es. Nach einem musikalischen Videogruß von Bord über Social-Media-Kanäle mit Musikern aus Bonn, vom Podium-Festival Esslingen und vom Stegreif.orchester sollen bis kommenden Sonntag online Mini-Konzertmitschnitte folgen. Am Wochenende 28./29. März sendet der Musikfrachter ein 48-Stunden-Programm mit Musik, Konzerten, Mitmachaktionen und Gesprächen.

Ursprünglich hätte der Musikfrachter am 19. April Wien erreichen sollen und auf seiner Reise nach Koblenz, Mannheim, Heidelberg, Mainz, Frankfurt und zu weiteren Kaimauern in Bayern und Österreich an Bord zu Konzerten, Begegnungen mit Musikern, Workshops und Mitmachaktionen eingeladen. Durch den Corona-Virus verwandele sich der Frachtern nun vom mobilen Musikvermittlungsprojekt zu einem Produktionsort für neue digitale Kultur-, Musik- und Vermittlungsformate, hieß es. Der Musikfrachter setze ein Zeichen, das Kultur gerade in Zeiten der Krise Raum für Verständigung und Austausch biete. In den kommenden Wochen würden unterschiedliche Sendeformate entwickelt.

Der Musikfrachter ist ein umgebautes 50 Jahre altes Binnenschiff, das bereits als MS Wissenschaft unterwegs war. Neu ist der Signalgruß mit den Anfangstönen von Beethovens fünfter Sinfonie. Unter Deck bieten 600 Quadratmeter Fläche für Veranstaltungen.

(epd)