1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Emmauskirche: Bonner Musiktalente präsentieren sich bei einem Neujahrskonzert

Emmauskirche : Bonner Musiktalente präsentieren sich bei einem Neujahrskonzert

Die Saison 2014 der "Brüser Berger Konzerte" beginnt am Sonntag, 19. Januar, um 18 Uhr in der Emmaus-Kirche, Borsigallee 23, mit einem festlichen Neujahrskonzert.

Der junge Cellist Kilian Fröhlich, den manch einer von seinem Auftritt im August noch in bester Erinnerung hat, spielt die Cellosonate von Brahms. Luisa Imorde, die vielen Bonnern ein Begriff sein dürfte, seit sie beim Klavierwettbewerb 2008 im Alter von 19 Jahren den Beethoven Bonnensis Preis der Stadt Bonn gewonnen hat, ist seine Partnerin am Flügel.

Außerdem spielt sie, die inzwischen mehrere Stipendien gewonnen hat und beim 14. Internationalen Klavierwettbewerb José Roca in Valencia den 2. Preis errang, die anspruchsvolle Klaviersonate von Skrjabin.

Auch die Sopranistin Elena Harsanyi aus Aachen, die jetzt in Röttgen lebt, ist vielen Bonnern durch ihre Auftritte in der Reihe "Ludwig van B." sowie in Bonner Kirchen bekannt. Sie trägt Lieder und Arien verschiedener Komponisten vor.

Der vierte Musiker aus dem Bonner Raum ist der erst 13-jährige Tom Pauls, der bereits im Alter von elf Jahren Jungstudent wurde und von der Kölner Professorin Sheila Arnold unterrichtet wird. Sein Repertoire an diesem Abend reicht von Kompositionen von Johann Sebastian Bach über Frederic Chopin und Felix Mendelssohn bis Claude Debussy.

Karten gibt es in der Buchhandlung Goethe & Hafis, Borsigallee 26, unter Telefon 0228/9250323, per E-Mail an goethehafis@t-online.de oder an der Abendkasse. Die Karten kosten 18 Euro, ermäßigt zwölf Euro, eine Familienkarte gibt es für 40 Euro.