1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Bonn-Rhein-Sieg: Chorverband probt für Auslandsauftritt

Bonn-Rhein-Sieg : Chorverband probt für Auslandsauftritt

Dirk Richartz, Kreischorleiter des Chorverbandes Bonn-Rhein-Sieg (CVBRS), hat seine Sänger gut im Griff. Zu Beginn der Chorprobe am Samstag in der Alten Schule im Adendorfer Ortszentrum werden die Stimmen auch mal durch eine persönliche Rückenmassage des jeweiligen Nachbarn geschult.

"Das findet man nicht immer. Diese Aufwärmphase ist da, um locker zu werden und die Atemtechnik richtig einzustudieren", meint CVBRS-Sprecher Gottfried Düx. Die rund 100 Sänger nehmen es mit Humor und beteiligen sich gern an den Aufwärmübungen. "Wir sind hier aus vielen Chören. Man kennt sich noch nicht gut, da macht es Sinn", sagt Düx weiter.

Ein Projektchor des Vereins hat sich für eine Auslandstournee im Herbst zusammengefunden und probt derzeit regelmäßig in Adendorf. Rund 70 linksrheinische Chöre mit rund 2000 Sängern sind im CVBRS aktiv. "Im Vordergrund steht im Prinzip die Geselligkeit und die Freude am Singen. Wir verstehen uns als Botschafter der Musik", so der Pressesprecher.

Und dies wird der Verein nun ins Ausland tragen. "Wir haben vergangenes Jahr im Vorstand diese Tournee beschlossen. Wir werden vom 4. bis zum 9. Oktober eine Donaurundreise unternehmen", erklärt er. Rund 100 Sänger haben sich bislang angemeldet. "Wir starten in Passau. An den Stationen wie Wien oder Bratislava sowie am Donaukloster Stift Melk werden wir dann auftreten. Wir freuen uns sehr", so Düx.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein CVBRS-Projektchor auf Reise geht. "Man kann das natürlich nicht jedes Jahr machen. Aber wir waren auch schon mal auf Mallorca und haben dort in der Kathedrale gesungen. Es macht einfach Spaß. Man kommt in so einer Chorgemeinschaft mit neuen Leuten zusammen und tauscht sich untereinander aus", freut er sich.

Das Programm ist bunt gemischt "Von Pastoral- bis hin zu geselligen Volksliedern ist alles dabei. Wir begleiten auf der Tour auch eine Sonntagsmesse", erzählt er. Düx und seine Mitstreiter organisieren dies ehrenamtlich. Die Proben zur Tournee finden alle vier Wochen statt und dauern jeweils rund drei Stunden. "Anders wäre dies nicht möglich, aber wir machen das gern und freuen uns, ein bisschen von der Welt zu sehen", meint er abschließend. Die nächste Probe beginnt am Samstag, 15. März, um 10 Uhr in der Alten Schule in Adendorf. Noch können Anmeldungen für die Teilnahme an der Rundreise entgegen genommen werden.

Weitere Infos bei Gottfried Düx unter der Rufnummer 02227/5597 oder nach einer Mail an gduex@aol.com