1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Crossroads-Festival in der Harmonie Bonn

Crossroads-Festival in der Harmonie Bonn

Island erstmals im Spiel

Bonn. Zum 12. Mal gastiert das Crossroads-Festival in der Endenicher Harmonie, und wie immer nimmt der WDR die Konzerte für die Sendung Rockpalast auf. Die Sendetermine liegen dann Anfang Juli.

Vier Tage lang (bis einschließlich Samstag) präsentieren sich die Bands im Doppelpack. Den Anfang machte der Isländer Pétur Ben mit seiner Band, der mit seinem Auftritt gleich ein Novum für das Festival markierte: Isländer waren noch nie dabei. Die Songs des Sängers, Gitarristen und Komponisten gefallen durch ihre klare Struktur und schönen Melodien. Der Isländer versteht es dabei souverän, von akustischer Melancholie zu Up-Tempo-Rock zu wechseln.

Tim Christensen aus Dänemark kam mit seiner Band nach der Umbaupause zum Zuge. Die fünfköpfige Formation überzeugte durch ihr druckvolles Spiel und geradlinige Kompositionen sowie stringente Arrangements.

Frontmann Tim Christensen ist der Schrittmacher dieser Band. Stilistisch changieren die Songs der Band zwischen dramatischer Dynamik und selbstbewusstem Minimalismus in den Arrangements. Auf große Effekthascherei in puncto elektronischer Sounds und großer Show verzichten die Musiker.