1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Das besondere Etwas in der Endenicher Harmonie

Das besondere Etwas in der Endenicher Harmonie

Seit vier Jahren kommt Henrik Freischlader regelmäßig in die Endenicher Harmonie. Im vergangenen Jahr hatte er im Rahmen der Crossroads-Tage einen TV-Auftritt im Rockpalast, der ihm viel berechtigte Aufmerksamkeit verschafft hat.

Bonn. Oftmals sind es banale Zufälle, die dem Leben eine unerwartete Richtung geben. Im Fall von Henrik Freischlader war es der Umzug der Eltern, der den damals 14-Jährigen zwang, das Schlagzeugspiel aufzugeben.

Es war zu laut für die Nachbarschaft. Henrik griff zur leiseren Gitarre, um nur zwei Jahre später mit seiner neuen musikalischen Liebe den ersten öffentlichen Auftritt in seiner Heimatstadt Wuppertal zu bestreiten. Bereits zu dieser Zeit gewann er Fans, die ihm bis heute die Treue halten.

Seit vier Jahren kommt Henrik Freischlader regelmäßig in die Endenicher Harmonie. Im vergangenen Jahr hatte er im Rahmen der Crossroads-Tage einen TV-Auftritt im Rockpalast, der ihm viel berechtigte Aufmerksamkeit verschafft hat. Fans eint eine Erfahrung: Der Junge ist gut und er wird immer besser. Die völlig ungekünstelte Leichtigkeit, die zu jedem Zeitpunkt eine intensive Nähe aufzubauen weiß, gibt seinen Konzerten das besondere Etwas.