"Kunst-Stücke" in Siegburg Elke Gößwein stellt in der Second-Hand-Bücherei "Angelesen" aus

SIEGBURG · "Ich experimentiere gerne", sagt Elke Gößwein, die zurzeit in der Second-Hand-Bücherei "Angelesen" am Herrengarten einen Querschnitt ihrer Werke präsentiert. Zu sehen sind Radierungen, Fotografien, Collagen und Acrylbilder.

 "Das Faszinierende ist die Entwicklung beim Malen", sagt Elke Gößwein, die seit dem Jahr 2004 als Künstlerin aktiv ist.

"Das Faszinierende ist die Entwicklung beim Malen", sagt Elke Gößwein, die seit dem Jahr 2004 als Künstlerin aktiv ist.

Foto: Kieras

Leuchtende Farben ziehen ebenso den Blick an wie die dezenten Pastelltöne der filigranen Motive, die sie bei ihren Druckgrafiken verwendet. Der Betrachter kann die Stimmung der Künstlerin während des Schaffensprozesses an den einzelnen Arbeiten förmlich spüren.

Elke Gößwein probiert vieles aus, wechselt zwischen figürlicher und abstrakter Malerei und entscheidet sich immer ganz spontan, in welcher Technik sie arbeitet. "Das Faszinierende ist die Entwicklung beim Malen. Es geht vom Kopf in die Hände, und ich bin fasziniert, was hinterher daraus geworden ist. Es malt sich quasi wie von selbst. Meine 'Kunst-Stücke' kommen von Herzen, und wenn sie das des Betrachters berühren, ist es für mich eine große Freude."

Die Henneferin hat spät die Kunst als Ausdrucksmittel für sich entdeckt und setzt sich erst seit 2004 intensiv mit ihr auseinander. Um ihre Kreativität in vielen Stilrichtungen verwirklichen zu können, erlernte sie die verschiedenen Techniken. Das Stadium einer Hobbymalerin habe sie längst verlassen, sagt Gößwein. Neben Finanzplanung und Finanzcoaching sei die Kunst zum Bestandteil ihres Lebens geworden.

Elke Gößwein, Second-Hand-Bücherei "Angelesen", Am Herrengarten 1, noch bis zum 27. April.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort