Männergesangverein Liederkranz Ernst Schmitz verpasste keine Probe

AEGIDIENBERG · Ehrungen und Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung beim Männergesangverein "Liederkranz". Der Vorstand wurde komplett bestätigt. Für eine Überraschung sorgte der Wechsel in der Chorleitung: Ulrich Hülder gibt sein Amt Ende des Jahres ab. Neuer Chorleiter wird Guido Wilhelmy. Vorsitzender Eberhard Bialkowski hatte zuvor das Motto "Musik heilt, Musik bringt Freude, Musik tröstet" ausgegeben.

 Urkunden und Ehrennadeln erhielten die treuen Sänger.

Urkunden und Ehrennadeln erhielten die treuen Sänger.

Foto: Privat

2012 absolvierte der Chor 44 Proben sowie neun Auftritte und Ständchen. Der Chor sei fest im Aegidienberger Kulturleben eingebunden, so der Vorsitzende. Neben Buntem Abend, Mai-Ansingen, Wandertag und Hupperichfest trat der Chor auf bei Goldhochzeiten, zum Turmfest der evangelischen Kirchengemeinde, zum Sommerfest des Franziskushauses und bei Geburtstagen. Das Adventskonzert im Altenheim Franziskushaus fand zum 51. Mal statt.

Die Sänger nehmen fleißig an den Proben teil. So ehrte der Vorsitzende für regelmäßige Teilnahme Pit Clever, Otto Peschmann, Clemens Schichterich, Rudi Kreßner und Kurt Ziegert. Spitzenreiter ist Ernst Schmitz: Er fehlte nicht ein einziges Mal.

Der Verein hatte zum Jahresende 33 aktive Sänger. Leider könne der Chor in dieser Stärke nie auftreten, so Bialkowski. Wichtigster Termin neben vielen anderen war für den Chor die Fahrt nach Voerendaal in den Niederlanden und die Ausrichtung einer Messe in der dortigen Kirche. Mit Chorleiter Ulrich Hülder und dem Organisten Sebastian Hohberg erlebten die Besucher eine gelungene Aufführung. Die Verbindung zur Musikgruppe Harmonie Sankt Josef konnte so wieder aufgefrischt werden.

Die Ehrungen verdienter Sänger nahmen der MGV-Vorsitzende und Claus Scheel, der Vorsitzende der Gruppe Siebengebirge im Chorverband Rhein-Sieg, vor. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im Männergesangverein "Liederkranz" wurde Horst Lorenz zum Ehrensänger ernannt, verbunden mit einer Urkunde. Für 40-jährige Sängertätigkeit zeichnete ihn Claus Scheel mit der Ehrennadel und einer Urkunde des Chorverbandes NRW aus. Bernd Gierig singt bereits seit 50 Jahren im Chor und wurde mit der goldenen Ehrennadel und einer Urkunde belohnt.

Unter der Leitung von Ehrenmitglied Ernst Krämer wurde der Vorstand wiedergewählt. Eberhard Bialkowski ist weiter Vorsitzender, Richard Winter zweiter Vorsitzender, Kassierer Herbert Zeisel, Schriftführer Horst Lorenz, Beisitzer Pit Clever, Notenwart Kurt Ziegert. Beisitzer der fördernden Mitglieder sind Achim Sonnenschein und Helmut Hessler. Heinrich Diehl wurde als Beisitzer neu gewählt. Kassenprüfer sind Willi Hommerich-Diehl und Clemens Schichterich.

Bialkowski dankte Chorleiter Ulrich Hülder für seinen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg des Chores. Hülder teilte freilich den Sängern mit, dass er seine Chorleiter-Tätigkeit Ende dieses Jahres aus persönlichen Gründen beenden will. In Absprache mit dem Vorstand wurde als neuer Chorleiter Guido Wilhelmy vorgestellt. Wilhelmy ist den Sängern kein Unbekannter, er hat schon mit dem Chor gearbeitet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Johnny Cash hätte es gefallen
Konzert in der Harmonie Bonn Johnny Cash hätte es gefallen
Aus dem Ressort