Ein graues Jahr Im Haus der Geschichte sind die besten Fotos und Karikaturen von 2023 zu sehen

Bonn · „Rückblende 2023“ präsentiert die besten Fotos und Karikaturen im Haus der Geschichte. Was sie ausmacht und was sie über das vergangene Jahr aussagen.

Das Siegerfoto: Markus C. Hureks Bild zeigt den Pianisten Igor Levit mit der 102-jährigen Holocaust-Überlebenden Margot Friedländer.

Das Siegerfoto: Markus C. Hureks Bild zeigt den Pianisten Igor Levit mit der 102-jährigen Holocaust-Überlebenden Margot Friedländer.

Foto: Hurek

Was war das Besondere an 2023? Eine taumelnde, zerstrittene Ampel? Nichts Neues. Außenministerin Annalena Baerbock als deren Hingucker und Stilikone? Wussten wir schon. Der Krieg in der Ukraine tobt 2023 bereits das zweite Jahr, die Bildsprache der Fotografen wird kerniger, was auch an dem agilen, neuen Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius liegen mag, der als James Bond die Welt retten könnte. Wer erinnert sich noch an die Aufreger des Jahres: Hubert Aiwangers braune Jugend, oder war es die seines Bruders? E-Rezept – auf Wiedervorlage. Bahnstreik, Internetsucht, Deutschlandticket, Documenta, hypertrophe Bürokratie: laufende Posten, die uns auch 2024, 2025, 2026 … beschäftigen werden.