1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Jochen Busse im Contra-Kreis-Theater: Italienische Turbulenzen

Jochen Busse im Contra-Kreis-Theater : Italienische Turbulenzen

Der Pantoffel-Panther: Jochen Busse hat im Contra-Kreis-Theater seine liebe Müh' mit dem Geld

Hasso (Jochen Busse) hat ein Problem – ein ziemlich übles sogar: Der Vertrieb edler Lederpantoffeln ist erheblich ins Stocken geraten, sein Büro muste er deshalb dicht machen. Nichtsdestotrotz: Für Ehefrau Röschen (Billie Zöckler) gibt Hasso noch weiter den gewissenhaften Ernährer, geht morgens aus dem Haus und kommt um fünf Uhr zurück. Da in der Zwischenzeit auch diverse Aushilfsjobs nicht aus der Misere helfen, spekuliert er mit seiner Lebensversicherung und bleibt anschließend auf einem riesigen Haufen Schulden sitzen. So dass selbst sein gutmütiger und stets hilfsbereiter Freund Rüdiger (René Toussaint) langsam aber sicher keinen Ausweg mehr weiß. Bis eines Tages eine äußerst skurrile Verwechslung die Lösung verspricht – auf italienisch-turbulente Art.

Soweit die Ausgangslage in der neuen Komödie der Kölner Autoren Lars Albaum und Dietmar Jacobs – ihrer vierten auf der Bühne des Contra-Kreis-Theaters. Premiere feiert der „Pantoffel-Panther am 10. März und bringt mit Regisseur und Hausherr Horst Johanning sowie Busse und Toussaint drei erfahrene Köpfe zusammen. Ihr Debüt dort geben Billie Zöckler (Kir Royal) und Mia Geese sowie Marko Pustisek und Raphael Grosch – die beiden haben am Kleinen Theater Bad Godesberg schon mal vor Bonner Publikum gespielt.

Und was verspricht das Ensemble den Zuschauern im Contra-Kreis? „Sie haben was zu lachen“, bringt es Busse auf den Punkt. Um dann doch einzuhaken und noch etwas hinzuzufügen. „Wie bei allen guten Komödien fehlt auch dieser nicht das tragische Element, der aktuelle Bezug: in diesem Fall das Thema Altersarmut.“ Das wird Hasso hoffentlich erspart bleiben – dafür legt sich das Ensemble mächtig ins Zeug.

Bis 15. Mai. Karten gibt es in den Bonnticket-Shops der GA-Zweigstellen