Sabine Meyer Karriere der Klarinettistin begann in Bonn

BONN · An Sabine Meyer kann sich Heribert Beissel noch gut erinnern. Noch bevor die heute weltbekannte Klarinettistin ihren internationalen Durchbruch als Solistin feierte, wirkte sie als Solistin in Beissels damaligen Chur Cölnischem Orchester mit, das seit 1986 unter dem aktuellen Namen Klassische Philharmonie Bonn bekannt ist.

 Sabine Meyer.

Sabine Meyer.

Foto: Promo

Man traf sich damals im Lippeschen Palais in Oberkassel. "Es gab dort einen großen Saal für Orchesterproben und einige Räume, die von den jeweils verpflichteten jungen Künstlern in der Zeit ihrer Zusammenarbeit bewohnt wurden, natürlich kostenlos und mit familiärem Anschluss", erzählt Beissel. Beissel, der damals auch Chef der Hamburger Symphoniker war, wurde bei Sabine Meyers Spiel hellhörig.

"Natürlich wurden gemeinsame Konzerte vereinbart." Bald darauf feierte sie einen großen Erfolg mit Mozarts Klarinettenkonzert bei den Schlosskonzerten in Poppelsdorf. Und er gab Empfehlungen weiter.

Andere Dirigenten wurden rasch auf sie aufmerksam. Legendär ist die Geschichte, dass Herbert von Karajan sie 1983 für die Berliner Philharmoniker verpflichtete, und sie als eine der ersten Frauen im Orchester zum Zankapfel in einem heftigen Machtstreit zwischen Karajan und seinem Orchester wurde. Sabine Meyer verließ die Berliner wieder und verfolgte von da an ausschließlich ihre Solokarriere.

Ein paar Jahrzehnte nach ihren Bonner Anfängen kommt sie nun wieder zurück. Anlass sind der 80. Geburtstag Beissels in diesem Jahr und der Auftritt seines Orchesters beim Beethovenfest am Montag, 16. September.

Auf Beissels Wunsch wird sie Webers 1. Klarinettenkonzert spielen. Einen weiteren Traum erfüllt sich der Dirigent mit der Aufführung der 4. Sinfonie von Gustav Mahler, die sonst eher nicht ins Konzept der "Wiener Klassik"-Reihe passt. Vokalsolistin ist Anna Lucia Richter.

Konzert: Montag, 16. September, 20 Uhr, Beethovenhalle. Karten in den Bonnticket-Shops der GA-Zweigstellen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort