Beethoven Orchester im BaseCamp Neue Musik zwischen Wohnwagen

Bonn · Das Beethoven Orchester spielt zusammen mit dem Notos Quartett die Uraufführung des in Bonn lebenden Komponisten David P. Graham. Nicht nur deshalb wird es ein großartiger Abend.

Daniel Johannes Mayr dirigiert das Beethoven Orchester im Bonner BaseCamp.

Daniel Johannes Mayr dirigiert das Beethoven Orchester im Bonner BaseCamp.

Foto: Benjamin Westhoff

Der britische Komponist David P. Graham ist ein leidenschaftlicher Lehrer und Pädagoge. Auch in seiner Wahlheimat Bonn ist er seit vielen Jahren aktiv. Wobei der Musiker über die seltene Gabe verfügt, selbst Kindern im Grundschulalter zu bewegen, eigene musikalische Ideen und Gedanken zu artikulieren. Auch das Beethoven Orchester weiß das für seine Education-Projekte seit Langem zu schätzen. Das jüngste Projekt aber stellte den 1951 in Stratford-upon-Avon geborenen Komponisten selbst in den Mittelpunkt eines Konzertes. In der großen Halle des sehr coolen Bonner BaseCamps, wo das Beethoven Orchester seit 2019 einmal im Jahr Neue Musik zwischen Retro-Wohnwagen, Schlafwagen und US-Airstreams spielt, erklang am Freitagabend vor erfreulich voll besetzten Zuschauerreihen sein dreisätziges Werk „May contain traces“ (Kann Spuren enthalten). Es handele sich um Spuren von Tonalität und Harmonie, verrät Graham im Programmheft.