1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Kammerchor Bad Neuenahr: Neueinstieg für Sänger jetzt möglich

Kammerchor Bad Neuenahr : Neueinstieg für Sänger jetzt möglich

Auf ein großartiges Konzert mit der "Theresienmesse" im November kann der Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler zurückblicken. Das nächste Projekt soll die "Petite Messe solennelle" von Gioachino Rossini für Chor, vier Solisten, zwei Klaviere und Harmonium sein, die im November aufgeführt wird.

Musik- und Chorbegeisterte, für die dieses 90- minütige Werk ein Anreiz ist, selber einmal solche Musik zu erarbeiten, haben nun die Möglichkeit, neu mit in die Proben des Kammerchors einzusteigen.

Für den Komponisten Rossini war diese Messe "die letzte Todsünde meines Alters", für Zuhörer ist es eines der originellsten Werke aus seiner Feder. Auf jeden Fall ist die "Petite Messe solennelle" von 1864 ein ungewöhnliches Spätwerk des europaweit berühmten Opernmeisters.

Hatte er doch in den vorangegangenen 40 Jahren bis auf wenige Gelegenheitsstücke kaum mehr komponiert und sich mit diesem Werk noch einmal der Kirchenmusik zugewandt. Dabei war ihm eine außergewöhnliche Komposition gelungen, die in ihrer Frische und Vitalität seinen erfolgreichsten Opern in nichts nachsteht.

Jetzt, am Anfang der Probenarbeit, ist der ideale Zeitpunkt für einen unverbindlichen Einstieg und ein erstes Schnupperproben. Bis Februar wird Peter Henn die Proben leiten, danach wieder Chorleiterin Ekaterina Londarenko. Geprobt wird immer montags um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule Weststraße in Bad Neuenahr. Erster Termin ist Montag, 13. Januar.

Außerdem sind noch ein Probenwochenende und weitere Stimmbildungsmaßnahmen geplant.

Info: Anmeldung und weitere Informationen bei Hildegard Schneider unter der Rufnummer 02641/201159 oder unter www.kammerchor-aw.de