Auftritt in der Kölner Philharmonie So war das Konzert von Angus and Julia Stone

Köln · Das australische Geschwister-Duo Angus and Julia Stone treten mit Band in der der ausverkauften Philharmonie auf. „The Living Room Sessions“ nennen sie ihre aktuelle Tour. Das hat einen guten Grund.

Philharmonie Köln: So war das Konzert von Angus and Julia Stone​
Foto: Thomas Brill

Die erste Songzeile, die man in der Kölner Philharmonie hört, klingt schon nach Abschied: „Goodbye to my Santa Monica dream“, singt Julia Stone mit melancholischem Ton in der Stimme zu den Akkorden ihrer akustischen Gitarre. Doch es ist in Wahrheit eine Art Vorspiel zu einem Abend, der das Publikum in dem ausverkauften Konzertsaal bezaubern wird. Neben Julia steht ihr Bruder Angus Stone, der eine E-Gitarre spielt und seine Schwester auch gesanglich begleitet. Perfekte geschwisterliche Harmonie hört man da. Und im besten Sinne familiär wirkt der gesamte Abend. Nach dem „Santa Monica Dream“ von ihrem 2010er Album „Down The Way“ ziehen sie sich sozusagen ins Wohnzimmer zurück, wo schon zwei weitere Musikerinnen und ein Musiker warten, und nehmen Platz.