Premiere im Theater Marabu Bonn Sex und andere Beziehungsfragen

Bonn · In „lov_ed“ spürt das junge Ensemble im Theater Marabu großen Fragen von Liebe, Sex und Beziehungsformen nach. Das gelingt mit viel Humor und Selbstironie.

Die großen Fragen der ersten Liebe verhandelt das junge Ensemble auf der Bühne des Theaters Marabu.

Die großen Fragen der ersten Liebe verhandelt das junge Ensemble auf der Bühne des Theaters Marabu.

Foto: Klaus Rosen/Kaus Rosen

„Erklär mir, Liebe!“ heißt ein 1956 veröffentlichtes Gedicht von Ingeborg Bachmann. Da war sie 30, also etwa doppelt so alt wie die Teenager, die sich nun am Theater Marabu mit diesem Phänomen beschäftigt haben. Liebe, Sex, Beziehungsformen: Was macht das mit uns, und wie gehen wir damit um? „lov_ed“ heißt ihre spielerische Erkundung des Terrains, hübsch mit grafischem Gendergap und grammatisch uneindeutig – wie der Zustand zwischen den Gefühlen, Erfahrungen und Erwartungen eben ist. Wann und mit wem kann offen über schambesetzte Themen geredet werden? Und wer bestimmt das? Obwohl doch scheinbar überall demonstrative Freizügigkeit herrscht und das Geschäft mit Intimitäten floriert. Sex-Education in der Schule ist okay, beantwortet jedoch längst nicht alles, was virulent wird, wenn’s ernst wird mit der Geschlechtlichkeit.