1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Neue App: Schnitzeljagd mit Beethoven durch Bonn

Neue App : Schnitzeljagd mit Beethoven durch Bonn

Eva Eschweiler, Musikpädagogin des Beethoven-Orchesters, hat eine App gestaltet, die Kindern und Familien Spiel und Spaß bringt.

Nach der Aufführung von Beethovens in Bonn entstandenem "Ritterballett" im vergangenen Oktober bremste die Corona-Pandemie die Saison für das Education-Programm des Beethoven Orchesters für diese Saison aus. Für Musikpädagogin Eva Eschweiler war es in den zurückliegenden Monaten des Lockdowns und geschlossener Schulen nicht möglich, neue Projekte mit Kindern und Jugendlichen zu erarbeiten und anzubieten. Einzige Ausname ist das Kinderkonzert des Beethoven Orchesters, das am 20. Juni ab 11.45 Uhr von Bonn Life auf der Telekom-Open-Air-Bühne am Landgrabenweg präsentiert wird.

„Aber wir versuchen, die Kinder auch über andere Wege zu erreichen", sagt Eschweiler. So hat sie zusammen mit Thilo Braun vom Kölner Musikjournalismus Kollektiv MUJK eine „Schnitzeljagd durch Beethovens Musikwelt" entwickelt, die sich an Kinder zwischen fünf und elf Jahren und deren Familien richtet. Viel braucht es für das Spiel nicht: ein Smartphone und eine App, die man darauf kostenlos installiert. Das Spiel funktioniert auf der Plattform der pädagogisch wertvollen, vielfach mit Preisen ausgezeichneten Actionbound-Spiele. So ausgerüstet, können sich Kinder und Eltern auf einen etwa 2,5 Kilometer langen Parcours durch Bonn begeben und an unterschiedlichen Stationen Fragen und Aufgaben lösen.

Ein Parcours über 70 Minuten

„Wir haben uns dabei von den Sinfonien leiten lassen", erzählt Eschweiler. Wenn es zum Beispiel um die sechste Sinfonie, die "Pastorale", gehe, finde man die entsprechende Station am ehesten dort, wo Natur ist. Der Hofgarten könnte solch ein Ort sein. Die App fordert die Teilnehmer heraus, Fragen zu beantworten, Rätsel zu lösen oder etwa zur Musik der „Szene am Bach" ein Naturbild zu kreieren, das man dann mit dem Smartphone fotografiert und hochlädt. Oder eine Aufgabe führt dorthin, wo viel diskutiert wird. Das könnte der Marktplatz sein, wo sich dann die Fragen und Aufgaben um die fünfte Sinfonie drehen.

Insgesamt schätzt Eschweiler die Tour auf 70 Minuten. Flyer mit Kurzanleitung gibt es unter anderem bei Bonn-Info und an der Theaterkasse oder im Internet unter https://en.actionbound.com/bound/beethoven-orchester.