Vier Freundinnen sind im Haus der Springmaus "Zu allem bereit!"

Vier Frauen, vier beste Freundinnen. Sie stehen mitten im Leben. Die Kinder sind aus dem Haus, die Männer abgehauen, verstoßen, gehörnt oder führen ein Schattendasein. Das Leben hält trotzdem noch genügend Zündstoff bereit. Und so kracht es ausgerechnet am Muttertag: die vier zerstreiten sich.

Bonn. Vier Frauen, vier beste Freundinnen. Sie stehen mitten im Leben. Die Kinder sind aus dem Haus, die Männer abgehauen, verstoßen, gehörnt oder führen ein Schattendasein. Das Leben hält trotzdem noch genügend Zündstoff bereit. Und so kracht es ausgerechnet am Muttertag: die vier zerstreiten sich.

Doch der Lauf der Dinge lässt sie wieder zueinanderfinden. Und gemeinsam geht es wieder durch dick und dünn. "Zu allem bereit!" ist die Fortsetzung des Comedymusicals "Klimawechsel!" Autor Bill Mockridge greift hier gekonnt typische Frauenthemen auf, ohne dabei albern ins Klischee abzugleiten und allzu sehr auf Stereotypen zu reiten.

Ob Gewichtsprobleme, Wohnungssuche, eingeschlafenes Liebesleben oder der Tod der Mutter - ernste Probleme verlangen entschlossenes Handeln. "Die Weiber" alias Elke Schlimbach, Elsie Nabu, Susanne Flury und Claudia Gorzalka präsentierten sich dabei in Topform. Sie lieferten im haus der Springmaus eine erfrischend ungezwungene und ironische Show.

Dazu brachten sie beeindruckende Gesangseinlagen, begleitet von Ariane Baumgärtner am Flügel und Susanne Hanke am Schlagzeug, die Sonja Nickenig ersetzte. Das Haus der Springmaus war ausverkauft bis unter die Treppe. Das vorwiegend weibliche Publikum geizte nicht mit Beifallsbekundungen, und erst nach der zweiten Zugabe durften "Die Weiber" in den Feierabend.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort