1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Volkshochschule in Bad Godesberg: Volkshochschule zeigt die Vielseitigkeit der Ölmalerei

Volkshochschule in Bad Godesberg : Volkshochschule zeigt die Vielseitigkeit der Ölmalerei

Von der Darstellung gerösteter Kaffeebohnen über Landschaftsdarstellungen im Lichterspiel bis hin zu Aktdarstellungen in verwischter Unschärfe reicht das Spektrum der Gemäldeausstellung, die am Dienstag in der Bad Godesberger Zweigstelle der Volkshochschule (VHS) eröffnet worden ist.

Zur Vernissage der Ausstellung "Die faszinierende Welt der Ölmalerei", die aktuelle Arbeiten der Teilnehmer aus zwei Kursen zur Ölmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene zeigt, begrüßte Gabriele Tillmanns, Fachbereichsleiterin für Kultur und Kunst bei der VHS Bonn, Teilnehmer und Besucher und drückte ihre Bewunderung für die ausgestellten Werke aus. "Ich bin fasziniert, den Entstehungsprozess der Bilder miterlebt zu haben und zu sehen, wie das Dargestellte Gestalt annimmt", sagte Tillmanns.

Unter Leitung von Klaus Ackermann, der seit 1988 Dozent für Ölmalerei an der VHS ist, haben die Teilnehmer Grundkenntnisse in der Maltechnik, in Perspektive, Bildkomposition und Farbgestaltung erhalten. Auch Ackermann, der freie Malerei in Köln studiert hat, lobte die hohe Qualität der Bilder.

Einige Dinge sind Klaus Ackermann in seinen Kursen und im Umgang mit den Teilnehmern besonders wichtig. Jeder müsse mit dem Herzen dabei sein und mit Liebe an die Arbeit herangehen. Des Weiteren solle das aufmerksame Sehen und das genaue Hinschauen neu entdeckt werden, da man dies im Alltag nahezu verlernt habe, sagte Klaus Ackermann.

Information

Die Ölbilder auf Leinwand und Malpappe, mit und ohne Holzrahmen, sind noch bis Donnerstag, 28. November, im Foyer der Volkshochschule Bad Godesberg, Michaelplatz 5, zu sehen.