Biografie von Thomas Medicus Klaus Mann war viel mehr als nur „der Sohn von Thomas“

Bonn · Klaus Mann war Antifaschist, Dandy, schwul, drogensüchtig - und ein begnadeter Schriftsteller. Leider half ihm Letzteres nichts, denn er war leider auch der Sohn von Thomas Mann. Vor 75 Jahren nahm sich Klaus Mann das Leben. Thomas Medicus hat eine facettenreiche Biografie über ihn vorgelegt.

Dandy, Freigeist, Antifaschist,     schillernder Bohèmien: Klaus Mann (1906-1949) verkörpert die bewegte erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Dandy, Freigeist, Antifaschist, schillernder Bohèmien: Klaus Mann (1906-1949) verkörpert die bewegte erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Foto: picture-alliance/ dpa/dpa

Das Leben des erstgeborenen Sohns des übermächtigen Vaters Thomas Mann war alles andere als einfach. „Alle glücklichen Familien ähneln einander, aber jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich“: Auf keine andere berühmte Schriftstellerfamilie scheint das Anna-Karenina-Prinzip aus Leo Tolstois berühmtem Roman so anwendbar wie auf die Familie der Manns.