Prequel zu „Game of Thrones“ Alle Infos zur HBO-Serie „House of the Dragon“

Bonn · Mit der Serie „House of the Dragon“ wird die Welt von „Game of Thrones“ erweitert. Im Zentrum steht das Haus Targaryen. Alle Infos zur Handlung, zum Starttermin und wo die Serie in Deutschland zu sehen sein wird.

 Paddy Considine spielt König Viserys Targaryen in der Serie „House of the Dragon“.

Paddy Considine spielt König Viserys Targaryen in der Serie „House of the Dragon“.

Foto: obs/Sky Deutschland

Worum geht es in „House of the Dragon“?

„House of the Dragon“ ist eine Spin-Off-Serie der HBO-Erfolgsserie „Game of Thrones“, die von 2011 bis 2019 lief. Die zehnteilige Serie soll 200 Jahre vor der Originalserie spielen, im Zentrum der Geschichte steht die Familie Targaryen. König Viserys Targaryen sitzt zu diesem Zeitpunkt auf dem Eisernen Thron und herrscht friedlich über den Kontinent Westeros. Doch friedlich soll es nicht bleiben, sowohl von innerhalb als auch von außerhalb der Familie Targaryen bahnen sich Konflikte an. Die Serie basiert auf dem Roman "Fire & Blood“ von „Game of Thrones“-Autor George R.R. Martin.

Wo und wann ist „House of the Dragon“ zu sehen?

Die Veröffentlichung ist in den USA für den 21. August 2022 angekündigt. In Deutschland wird die Serie parallel zur US-Ausstrahlung erscheinen. Wie die Originalserie läuft auch „House of the Dragon“ wieder bei Sky. Los geht es, parallel zur US-Ausstrahlung, um 3 Uhr am Morgen des 22. August auf dem Streamingdienst Wow (zuvor Sky Ticket) und SkyQ. Am Abend des 22. August läuft die erste Folge in deutscher Übersetzung um 20:15 auf Sky Atlantic. Die folgenden Episoden werden im einwöchigem Rhythmus zu denselben Zeiten ausgestrahlt. Die finale zehnte Folge wird voraussichtlich am 24. Oktober erscheinen.

Wann kommt „House of the Dragon“ auf Deutsch?

Die Serie wird direkt in synchronisierter Form zu sehen sein. Sky kündigt an, dass die Folgen sofort auf Deutsch sowie in der Originalfassung zur Verfügung stehen werden.

Was ist das Haus Targaryen?

Das Haus Targaryen gehört zu den sogenannten Großen Häusern und somit zu den mächtigsten Adelsgeschlechtern von Westeros. Die Targaryens herrschten mehrere Jahrhunderte über das Land. Zu Beginn der Serie „Game of Thrones“ ist die Targaryen-Dynastie in einer Rebellion gestürzt worden, das Haus Baratheon hat den Eisernen Thron übernommen. Das Wappen des Hauses Targaryen zeigt einen dreiköpfigen, roten Drachen auf schwarzem Grund. Ihr Wahlspruch lautet „Feuer und Blut”.

Welche Figuren tauchen in „House of the Dragon“ auf?

Neben König Viserys spielt Prinz Daemon, jüngerer Bruder von Viserys und Thronfolger, eine größere Rolle. Im Gegensatz zum warmherzigen, freundlichen und anständigen König ist Daemon ein unvergleichlicher Krieger und Drachenreiter. Zu den weiteren Hauptfiguren gehören Otto Hightower, Rechte Hand des Königs, dessen Tochter Alicent Hightower, Prinzessin und Drachenreiterin Rhaenyra Targaryen, das erstgeborene Kind des Königs, "Die Seeschlange" Lord Corlys Velaryon, Lord des Hauses Velaryon, welche die größte Flotte der Welt besitzt, Prinzessin und Drachenreiterin Rhaenys Targaryen, Ser Criston Cole, von dornischer Abstammung und Sohn des Verwalters des Lords von Blackhaven, sowie Mysaria, die sich mit Prinz Daemon verbündet. Eine größere Rolle dürften zudem Drachen spielen.

Welche Schauspieler sind in „House of the Dragon“ zu sehen?

In den Hauptrollen spielen Paddy Considine (König Viserys Targaryen), Matt Smith (Prinz Daemon), Olivia Cooke (Alicent Hightower), Emma D'Arcy (Prinzessin Rhaenyra), Steve Toussaint (Lord Corlys Velaryon), Eve Best (Prinzessin Rhaenys), Fabien Frankel (Ser Criston Cole), Sonoya Mizuno (Mysaria) und Rhys Ifans (Otto Hightower).

In weiteren Rollen sind Milly Alcock (Rhaenyra Targaryen), Bethany Antonia (Baela Targaryen), Phoebe Campbell (Rhaena Targaryen), Emily Carey (Alicent Hightower), Harry Collett (Jacaerys Velaryon), Ryan Corr (Ser Harwin "Knochenbrecher" Strong), Tom Glynn-Carney (Aegon Targaryen), Jefferson Hall (Tyland Lannister/Jason Lannister) David Horovitch (Grand Maester Mellos), Wil Johnson (Vaemond Velaryon), John Macmillan (Laenor Velaryon), Graham McTavish (Harrold Westerling), Ewan Mitchell (Aemond Targaryen), Theo Nate (Laenor Velaryon), Matthew Needham (Larys Strong), Bill Paterson (Lyman Beesbury), Phia Saban (Helaena Targaryen), Gavin Spokes (Lyonel Strong) und Savannah Steyn (Laena Velayron) zu sehen.

Wer zeichnet sich für „House of the Dragon“ verantwortlich? Wer führt Regie?

Neben Autor George R.R. Martin ist Ryan Condal einer der beiden Creator der Serie. Regisseur ist Miguel Sapochnik, der bereits bei einigen Episoden von „Game of Thrones“ Regie führte. Für die Regie zur Episode „Die Schlacht der Bastarde“ gewann er unter anderem den Emmy für die beste Regie in einer Dramaserie. Weitere Regisseure sind Clare Kilner und Geeta V. Patel sowie Greg Yaitanes. Die Musik stammt von Ramin Djawadi, der auch schon den Soundtrack von „Game of Thrones“ komponierte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Schöne Körper im Licht der Antike:
Sehnsuchtsort Hellas
Fotografie in HamburgSehnsuchtsort Hellas
Im London der Swinging Sixties
„Utopia Avenue“ von David Mitchell Im London der Swinging Sixties