1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Überregional

Ken Follett unterstützt Aufbau einer Kathedrale in Frankreich

Frankreich : Ken Follett hat ein Herz für Kathedralen

Der britische Schriftsteller Ken Follett stiftet die Tantiemen aus seinem Buch „Notre-Dame“ für die Sanierung der französischen Kathedrale Saint-Samson. Eigentlich wollte er den Wiederaufbau der Pariser Kathedrale unterstützen.

Dol-de-Bretagne ist eines jener typischen Städtchen im Nordwesten Frankreichs. Kleine, schmucke Fachwerkhäuser stehen eng an eng und bilden zum Entzücken des Betrachters schmale Gassen. Etwas abseits steht die Kathedrale Saint-Samson, auch dies ein Kleinod gotischer Architektur in der Bretagne.

Allerdings befindet sich das Gotteshaus in einem jämmerlichen Zustand. Durch das beschädigte Dach rinnt der Regen, viele Mauerteile aus Granit bröckeln bedenklich und die prächtigen Fenster aus dem 13. Jahrhundert sind nicht gegen die Witterung geschützt.

Spendenprojekt soll Kathedrale retten

Um die Kathedrale vor dem endgültigen Verfall zu retten, wurde 2019 ein Projekt zur Sanierung des Gebäudes ins Leben gerufen. 2,4 Millionen Euro sollen in den nächsten vier Jahren in die grundlegende Sanierung des Gebäudes investiert werden, das zum Stolz der Einwohner seit 1840 als historisches Monument klassifiziert ist.

Nun erreicht die Gemeinde ein unerwarteter Geldsegen. Der britische Bestsellerautor Ken Follett hatte angekündigt, die Tantiemen aus seinem Buch „Notre-Dame“ für die Restaurierung einer gotischen Kathedrale in Frankreich zu spenden. Die Kulturerbe-Stiftung Fondation du Patrimoine gab nun bekannt, dass die 148.000 Euro aus dem Verkauf von über 110.000 Büchern nach Dol-de-Bretagne fließen werden.

Follett macht Kirchenbrände zum Thema

In seinem kurzen Werk erzählt der 71-jährige Schriftsteller die Geschichte der berühmten Pariser Kathedrale Notre-Dame und beschreibt seine eigenen Gefühle, als sie vor bald zwei Jahren in Flammen stand. Es ist nicht der erste Kirchenbrand, den Ken Follett zum Thema macht. In seinem Buch „Die Säulen der Erde“ erzählt er die Geschichte der Kathedrale von Kingsbridge, die durch ein Feuer zerstört worden ist und danach von Tausenden Männern und Frauen mit bloßen Händen wieder aufgebaut wurde.

Die Tantiemen seines Notre-Dame-Buches waren eigentlich für die komplizierten und langwierigen Bauarbeiten an dem schwer beschädigten Gotteshause in Paris vorgesehen, doch schon nach wenigen Wochen war dort fast eine Milliarde Euro an Spenden zusammengekommen. Also stimmte Ken Follett zu, das Geld für die dringend notwendigen Arbeiten an der Kathedrale Saint-Samson zu verwenden.