1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Überregional

Netflix, Amazon, Sky und Disney: Neue Serienhighlights

Netflix, Amazon Prime, Disney+ : Streaming-Highlights: Bill Mockridge spielt in Serie Falk

Der anhaltende Lockdown und kalte Wintertage laden im Dezember dazu ein, einen gemütlichen Nachmittag auf der Couch zu verbringen. Die Steamingdienste bieten dafür eine Menge Nachschub. Unter anderem tritt der Bonner Bill Mockridge in der Anwaltserie Falk auf.

Der Schauspieler, Comedian, Entertainer und Gründer des Bonner Springmaus-Theaters, Bill Mockridge, wird am 15. und 22. Dezember erneut in der Serie Falk im Ersten zu sehen sein. Er schlüpft in die Rolle des Pfarrers, der Falk, den Dandy unter den Anwälten, bei den existentiellen Fragen des Lebens berät. Bereits im November war Mockridge in der Rolle zu sehen. Die zweite Staffel ist am 24. November an den Start gegangen. Bereits seit dem 17. November ist die Serie in der ARD-Mediathek zu sehen. In sechs Folgen sorgt der Anwalt Falk (gespielt von Fritz Karl) mit spannenden Fällen und ungewöhnlichen Mandanten für Gesprächsstoff.

Netflix

Serienbegeisterte kommen im Dezember nicht zu kurz. Ab dem 1. Dezember stimmt die Dokureihe Weihnachtsfilme – Das waren unsere Festtage auf die Weihnachtszeit ein. Mithilfe von Interviews und Blicken hinter die Kulissen enthüllt die Netflix-Serie die wahre Geschichte von legendären weihnachtlichen Blockbustern. Außerdem bekommen Serien-Liebhaber mit zwei Dramen Nachschub: Am 11. Dezember startet Deine letzte Stunde, in der eine Lehrerin um ihr Leben fürchten muss, nachdem sich an ihrer Highschool ein verdächtiger Todesfall ereignet hat. Die Drama-Serie Bridgerton ist ab dem 25. Dezember zu sehen. Sie erzählt von Daphne Bridgerton, der Tochter einer einflussreichen Familie, die ihr Debüt auf dem umkämpften Heiratsmarkt im London der Regency-Epoche macht.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/t3Oa36Zc55o?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Mit mehreren Filmen startet Netflix in den neuen Monat. Der Film Wir können nicht anders ist ab dem 4. Dezember zu sehen. Die Protagonisten Edda (Alli Neumann) und Sam (Kostja Ullmann) geraten in einer zurückgelassenen Provinz in einen Kampf zwischen Männern, die nichts mehr zu verlieren haben, und Männern, die nicht verlieren können. Ebenfalls am 4. Dezember geht der Film Mank an den Start. Er beschäftigt sich mit dem alkoholkranken Genie Herman J. Mankiewicz, der das Drehbuch zu Citizen Kane verfasste und wirft ein neues Licht auf das Hollywood der 30er-Jahre.

Vor die Küste Italiens katapultiert der Film Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel den Zuschauer. Dort baut ein idealistischer Ingenieur seine eigene Insel und erklärt sie zur Nation. Ab dem 9. Dezember ist der Film zu sehen. Am 11. Dezember startet der Film The Prom, in dem Gefallene Broadwaystars eine Kleinstadt durcheinander bringen, weil sie einer Schülerin helfen wollen, die den Abschlussball besuchen möchte. Einen Tag vor Heiligabend, am 23. Dezember, bietet Netflix dann den postapokalyptischen Film von und mit George Clooney The Midnight Sky an. Er handelt von einem Wissenschaftler, der in der Arktis eine Astronautencrew vor der Rückkehr warnen möchte.

Amazon Prime

Amazon Prime startet gleich mehrere neue Serien im Dezember. Den Anfang macht Binge Reloaded am 4. Dezember - eine Fortführung des Fernseh-Formates Switch Reloaded. In der Comedy-Show schlüpfen die Protagonisten in die Rollen verschiedener Persönlichkeiten der medialen Echtzeit. Mit The Wilds geht am 11. Dezember ein Überlebensdrama an den Start. Die Serie dreht sich um eine Gruppe von Frauen im Teenageralter. Sie sind nach einem Flugzeugabsturz auf einer einsamen Insel gestrandet und müssen dort um ihr Überleben kämpfen.

Die erste Staffel von El Cid, die am 18. Dezember startet, erzählt die Geschichte von Rodrigo Díaz. Die Amazon-Serie zeigt seinen Aufstieg – vom kleinen Jungen zum Kriegshelden und vom Knappen zum König. Ebenfalls ab dem 18. Dezember ist The Grand Tour presents: A Massive Hunt zu sehen. Das Moderatoren-Trio Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May startet, ausgerüstet mit drei Sportwagen, in das nächste Abenteuer.

Erstmals in der Geschichte der Bild bekam ein unabhängiges Produktionsteam umfassenden Zugang zum Universum der Tageszeitung und ihrer Redaktion. Diese Einblicke sind in der Dokureihe BILD.Macht.Deutschland? ab dem 18. Dezember zu sehen.

Mit Sound Of Metal zeigt Amazon Prime ab dem 04. Dezember einen Film, in dem es um den Punk-Metal-Schlagzeuger Ruben geht, der einen zeitweiligen Hörverlust erleidet. Als er erfährt, dass sich sein Zustand verschlechtern wird, denkt er, seine Musikkarriere und damit sein Leben seien vorbei. Am 11. Dezember startet der Film I'm Your Woman - ein 70er-Jahre-Thriller über Mutterschaft, Familie, weibliche Selbstbestimmung und persönliche Entwicklung.

Im Film Sylvie's Love, der am 25. Dezember startet, geht es um Musik und um Liebe: Im New Yorker Sommer 1957 lernen sich der Saxophonist Robert und Sylvie in einem Plattenladen kennen. Es beginnt eine Freundschaft, die in beiden eine tiefe Leidenschaft entfacht.

Disney+

Die Realverfilmung vom Disney-Klassiker Mulan verliert Anfang Dezember seinen VIP-Status und kann dann ohne zusätzliche Kosten geschaut werden. Außerdem startet am 25. Dezember der Animationsfilm Soul, der von einem erfolglosen Jazzmusiker handelt, der in eine Zwischenwelt der Seelen gelangt. Weitere Neustarts sind das Sportdrama Burderherz und das und das Weihnachts-Special zu High School Musical: Das Musical (beide ab11. Dezember).

(ga)