Neuheiten bei Netflix, Amazon und Co. Das sind die Streaming-Highlights im März 2024

Service | Bonn · Die finale Staffel von „Young Royals“, der Blockbuster „Oppenheimer“ und Taylor Swifts Konzertfilm „The Eras-Tour (Taylor‘s Version)“: Im März stehen neue Film- und Serien-Highlights bei Amazon Prime, Netflix, Sky, AppleTV+, Paramount+, Disney+ und ARD an. Ein Überblick.

 Oppenheimer ist ab dem 29. März auf Sky zu sehen.

Oppenheimer ist ab dem 29. März auf Sky zu sehen.

Foto: AP/Melinda Sue Gordon

Streaming-Highlights bei Netflix

  • Young Royals: Staffel 3

In der dritten und letzten Staffel der schwedischen Coming-of-Age-Serie sehen Wilhelm und Simon sich mit schwierigen Entscheidungen konfrontiert. Nachdem Wilhelm in der Willkommensrede am Internat Hillerska traditionelles Denken kritisiert und sich öffentlich zu seiner Beziehung bekannt hat, steht der junge Kronprinz unter großem Druck. Neben den royalen gibt es noch weitere Probleme: Das Hillerska steht vor dem Aus. Die ersten fünf Episoden erscheinen am 11. März auf Netflix, auf das Staffelfinale müssen Zuschauer eine Woche länger, bis zum 18. März, warten.

  • 3 Body Problem: Staffel 1

In den 1960ern stellt die Astrophysikerin Ye Wenjie erstmals Kontakt zu Außerirdischen, den Trisolariern, her. Da ihre Welt kurz vor der Auslöschung steht, beginnen die Trisolarier eine 400-jährige Reise Richtung Erde. Diese haben sie als ihren neuen Lebensraum auserkoren. Irdische Forscher planen unterdessen, wie sie den Planeten vor der Invasion schützen können - und ob sie das überhaupt wollen. Die Science-Fiction-Serie basiert auf der Trisolaris-Trilogie von Liu Cixin und erscheint am 21. März auf Netflix.

  • Aníkúlápó: Rise of the Spectre

Mit einem schier unmöglichen Auftrag kehrt der reisende Saro zurück nach Ojumo. In einem Wettlauf gegen die Zeit versucht er, seinem Schicksal zu entgehen. Die Serie erscheint am 1. März auf Netflix.

  • Shirley

1972 schreibt Shirley Chisholm (gespielt von Regina King), die erste Schwarze Kongressabgeordnete der USA, Geschichte, als sie für die Nominierung als Präsidentschaftskandidatin der Demokraten kandidiert. Das Drama beruht auf wahren Begebenheiten und porträtiert den schwierigen politischen Aufstieg der Pionierin. Der Film erscheint am 22. März auf Netflix.

Streaming-Highlights bei Sky

  • Oppenheimer

Um den Zweiten Weltkrieg zu beenden riskiert J. Robert Oppenheimer die Zerstörung der Welt. Im streng geheimen Manhattan-Projekt arbeiten der Physiker und sein Team jahrelang an der Entwicklung und Konstruktion der Atombombe. Das erfolgreichste Biopic aller Zeiten erscheint am 20. März auf Sky zum Abruf. Die lineare Ausstrahlung beginnt am 29. März um 20.15 Uhr auf Sky Cinema Premieren.

  • The Rookie: Staffel 6

Nach dem Cliffhanger in der fünften Staffel startet auch die sechste Staffel der Polizeiserie actionreich. Zudem beschäftigt ein neuer Verbrecher, das Criminal Mastermind, der Los Angeles in Angst und Schrecken versetzt, das LAPD. Die Originalfassung mit deutschen Untertiteln steht ab dem 6. März auf Sky auf Abruf parat. Ohne deutsche Untertitel ist die Serie bereits am 21. Februar, parallel zur Ausstrahlung in den USA, gestartet, die deutsch synchronisierte Fassung wird ab dem 1. Mai verfügbar sein.

  • Asteroid City

In einer retro-futuristischen Version der 1950er-Jahre treffen sich Schüler und Eltern bei einem Astronomie-Kongress in der Wüste. Als unerwarteter Gast erscheint ein Außerirdischer und stiehlt ein Stück des Meteoriten, der 5000 Jahre zuvor einen Krater in der Wüste geschlagen hatte. Die skurrile Tragikomödie von Wes Anderson ist ab dem 2. März auf Sky zum Abruf verfügbar. Auf Sky Cinema wird der Film am selben Tag um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

  • Helgoland 513: Staffel 1

2039 in Deutschland: Nach einer tödlichen Pandemie hat sich eine kleine Gemeinschaft Überlebender auf Helgoland, Deutschlands einziger Hochseeinsel, verschanzt. Die totalitäre Gesellschaft duldet nur exakt 513 Menschen auf ihrer Insel: Für jedes Neugeborene muss ein Bewohner sterben. Auf dem Festland spielt sich unterdessen ein erbitterter Kampf ums Überleben ab. Ab dem 15. März erscheinen exklusiv im Entertainment Plus Paket jeden Freitag zwei Folgen auf Sky.

Streaming-Highlights bei Disney+

  • X-Men ´97

In den 1990er-Jahren erfreute sich die Zeichentrickserie „X-Men“ größter Beliebtheit. Auf Disney+ startet am 20. März eine direkte Fortsetzung der Marvel-Serie. Neben den bekanntesten werden auch Mutanten aus der zweiten Reihe des X-Universums dabei sein. Da Professor X mittlerweile verstorben ist, gibt es einen neuen Anführer der Gruppe - ausgerechnet Magneto, der Erznemesis des Professors. Eine zweite Staffel ist bereits in Planung.

  • Morbius

Um seine seltene Blutkrankheit zu therapieren, geht der renommierte Arzt Michael Morbius jeder Möglichkeit einer Heilung nach. Als er sich in internationalen Gewässern ein Serum, das er beim Experimentieren mit Vampirfledermäusen extrahiert hat, verabreichen lässt, infiziert er sich mit einer vampirähnlichen Krankheit. Zwar stellt er eine erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit fest, seinen Durst nach Blut kann er aber schon bald nicht mehr mit künstlichem Blut stillen. Der Film ist ab dem 1. März auf Disney+ verfügbar.

  • Taylor Swift: The Eras-Tour (Taylor‘s Version)

Pop-Sensation Taylor Swift befindet sich derzeit mitten in der kommerziell erfolgreichsten Tour weltweit. Auch die sieben Termine in Deutschland waren bereits kurz nach Verkaufsbeginn restlos ausverkauft. Im März bietet sich für alle Swifties, die keine Tickets ergattern konnten, trotzdem noch die Möglichkeit, das Event zumindest auf dem heimischen Bildschirm zu sehen. Ab dem 15. März steht der Konzertfilm auf Disney+ zum Stream bereit.

  • Renegade Nell: Staffel 1

Die gesetzeslose Piratin Renegade Nell (Louisa Harland) ist abenteuerlustig, mutig und laut. Als ihr ein Mord angehängt wird, sieht sie sich gezwungen, zu fliehen, und macht sich auf die Suche nach einer neuen Heimat. Begleitet wird sie von Billy Blind (Nick Mohammed). Die erste Staffel der historischen Fantasyserie erscheint am 29. März auf Disney+.

Streaming-Highlights bei Amazon Prime

  • FRIDA

Die Filmbiografie aus dem Jahr 2002 porträtiert das Leben der mexikanischen Malerin Frida Kahlo (gespielt von Salma Hayek). Nach einem tragischen Verkehrsunfall beginnt sie, ihre Sehnsüchte und Schmerzen in leidenschaftlichen Ölgemälden zu verarbeiten. Ihre Werke erregen auch die Aufmerksamkeit ihres späteren Lebensgefährten Diego Rivera. Der Film ist ab dem 15. März auf Amazon Prime zu sehen.

  • Ricky Stanicky

Als Ausrede für Fehler und, um Freizeit-Aktivitäten absagen zu können, erfinden die Freunde Dean (Zac Efron), JT (Andrew Santino) und Wes (Jermaine Fowler) ihren angeblichen Freund Ricky Stanicky. Als die Frauen Ricky schließlich kennenlernen wollen, engagieren die Freunde einen Schauspieler (John Cena), der hohe Ansprüche an seine Rolle als Ricky hat. Der Film erscheint am 7. März auf Amazon Prime.

  • The 50

In täglich neuen Challenges messen sich 50 Realitystars, um den Jackpot für ihre Fans zu gewinnen. Je nach Spielleistung erhöht oder verringert sich das Preisgeld von 50.000 Euro. Neben einigen offenen Rechnungen, die die Teilnehmer unter sich haben, sorgen auch die Regeln für reichlich Zündstoff: Nach jedem Spiel stimmen die Gewinner ab, wer nach Hause fahren muss. Am 11. März sind die ersten vier Folgen der Realityshow auf Amazon Prime verfügbar. Am 18. und 25. März folgen jeweils vier weitere Episoden, die beiden finalen Folgen sind ab dem 1. April auf Amazon Prime zu sehen.

Streaming-Highlights bei AppleTV+

  • Nach dem Attentat: Staffel 1

Basierend auf dem Bestseller von James L. Swanson beleuchtet der Verschwörungsthriller eines der bekanntesten Attentate der Geschichte: Die Ermordung des US-Präsidenten Abraham Lincoln. Im Fokus steht die Jagd auf den Schützen John Wilkes Booth. Die siebenteilige True-Crime-Miniserie erscheint am 15. März auf AppleTV+.

  • Palm Royale: Staffel 1

Als Testament jedes Außenseiters, der für die Chance, tatsächlich dazuzugehören kämpft, charakterisiert AppleTV+ seine neue Produktion „Palm Royale“. Die Außenseiterin Maxine Simmons (Kristen Wiig) versucht einen Weg in die Palm Beach High Society zu finden. Dabei muss sie sich darüber klar werden, wie viel sie von sich selbst zu opfern bereit ist, um das zu haben, was andere haben. Die Comedyserie erscheint am 20. März auf AppleTV+.

  • Die frei erfundenen Abenteuer von Dick Turpin: Staffel 1

Ab dem 1. März begeben sich Zuschauer gemeinsam mit Dick Turpin (Noel Fielding) auf eine skurrile Reise. Widerwillig wird er zum Anführer einer Bande liebenswerter Gauner, mit denen er fortan zahlreiche Höhen und Tiefen erlebt - stets auf der Flucht vor dem Diebesfänger Jonathan Wilde (Hugh Bonneville).

Streaming-Highlights bei Paramount+

  • FBI International: Staffel 2

Von Budapest aus reisen die Elite-Agenten des International Fly Team des FBI durch die Welt, um amerikanische Bürger zu beschützen. Am 14. März stehen die ersten drei Episoden auf Abruf verfügbar, danach folgen im wöchentlichen Rhythmus je zwei Episoden auf Paramount+.

  • Rückkehr der Thundermans

Sie wirken wie eine ganz normale Familie - doch der Schein trügt. Alle Familienmitglieder der Thundermans verfügen über eine oder mehrere Superkräfte. Sorgen bereitet den Eltern jedoch Sohn Max. Der besitzt zwar dieselben Kräfte wie seine Zwillingsschwester Pheobe, im Gegensatz zu ihr entwickelt er sich jedoch zu einem Superschurken. Die amerikanische Superheldenkomödie erscheint am 31. März auf Paramount+.

  • A Bloody Lucky Day: Staffel 1

Eigentlich sollte es ein gewöhnlicher Arbeitstag für den Taxifahrer Taek werden, doch dieser wird schnell zum Albtraum, als sich herausstellt, dass sein Fahrgast ein Serienkiller ist. Die südkoreanische Thriller-Serie startet am 28. März auf Paramount+.

Streaming-Highlights in der ARD-Mediathek

  • ARD-Thementag: #UnsereErde - Kampf um Rohstoffe

Der erbitterte Kampf um Rohstoffe für die Zukunft von Industrie, Mobilität und Wohlstand steht im Zentrum des diesjährigen ARD-Thementags am 1. März.

Der investigative Politthriller „Am Abgrund“ und die gleichnamige Dokumentation erzählen die Geschichte eines engagierten Parlamentariers, der sich für die Freiheit politischer Gefangener in Aserbaidschan einsetzt und im Zuge seiner Arbeit auf ein Netzwerk systemischer Korruption stößt. Exklusiv in der Mediathek steht außerdem eine dreiteilige Doku über die Beschaffung von kritischen Rohstoffen auf Abruf zur Verfügung. Auch zahlreiche Sendungen in den dritten Programmen, der ARD Audiothek und im Hörfunk bieten Einblicke in die Thematik.

  • Becoming Nawalny - Putins Staatsfeind Nr. 1

Alexey Nawalny war weltweit der bekannteste russische Oppositionelle. 2020 wurde er vergiftet und seit 2021 saß er in berüchtigten Straflagern, bis russische Medien am 16. Februar 2024 seinen Tod meldeten. Regisseur Igor Sadreev und sein Kollege Aleksandr Urzhanov haben Weggefährten, Freunde und Kritiker zu ihrer Perspektive auf den Werdegang des Oppositionellen befragt. Die Dokumentation erscheint am 13. März in der ARD Mediathek. Die erste lineare Ausstrahlung erfolgt bereits einen Tag früher, am 12. März um 20.15 Uhr auf arte.

  • Crime Time: Der Menschenjäger - Neue Spuren des Göhrde-Mörders

Zwischen 1968 und 1986 gab es zahlreiche Kapitaldelikte an Frauen, die bis heute ungelöst sind. Rheinhard Chedor, ehemaliger Chef des Hamburger LKA, und sein Team gehen neuen Spuren nach und versuchen herauszufinden, ob der Friedhofsgärtner Kurt-Werner Wichmann, bekannt als „Göhrde-Mörder“ mehr Menschen auf dem Gewissen hat, als bisher bekannt. Die True-Crime-Serie ist ab dem 27. März in der ARD Mediathek verfügbar. Die lineare Ausstrahlung erfolgt am 10. April um 20.15 Uhr im NDR.

Sie wollen wissen, was los ist in Bonn und der Region? Jeden Donnerstag schicken wir Ihnen die besten Tipps aus unserer Freizeit-Redaktion: Hier geht es zur aktuellen Ausgabe.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort