1. News
  2. Panorama

Ohne Führerschein in Mönchengladbach: 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ohne Führerschein in Mönchengladbach : 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ein 16-Jähriger hat sich in Mönchengladbach eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei fuhr er ohne Führerschein in einem gestohlenen Auto.

Mit einem gestohlenen Auto soll sich ein 16-Jähriger in Mönchengladbach eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert haben. Der Jugendliche ohne Führerschein sei über eine rote Ampel und in entgegengesetzte Richtung durch eine Einbahnstraße geflohen, teilte die Polizei am Montag mit. Er sei beinahe mit einem geparkten Wagen kollidiert. An einer Baustelle habe sich der 16-Jährige schließlich festgefahren. Nach einer kurzen Flucht zu Fuß nahmen die Beamten ihn fest.

Nach Polizeiangaben war das Auto einem Streifenteam in der Nacht zum Sonntag wegen eines ungestempelten Kennzeichens aufgefallen. Die Polizisten hielten den Wagen an. Als sie ausgestiegen seien, habe der Fahrer Gas gegeben. Den Jugendlichen holten seine Erziehungsberechtigten von der Wache ab. Ihn erwarte nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Widerstands, Straßenverkehrsgefährdung und Diebstahls, hieß es.

(dpa)