1. News
  2. Panorama

Astronaut Matthias Maurer: DLR Bonn stimmt mit Musikclip auf Raumflug ein

DLR in Bonn : Musikclip stimmt auf bevorstehenden Raumflug von Astronaut Maurer ein

Wie bereitet sich ein Astronaut auf einen Flug ins All vor? Diese Frage beantwortet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Bonn in einem Musikclip. Damit stimmt es auf den Raumflug von Matthias Maurer in zwei Wochen ein.

Gut zwei Wochen vor dem Start von Astronaut Matthias Maurer ins All hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein Video zur Einstimmung auf die Mission veröffentlicht. Der Clip zeigt die harte Vorbereitung des 51 Jahre alten Saarländers auf den halbjährigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS. „Ton aufdrehen & zurücklehnen“, kommentierte das DLR bei Twitter. Maurer soll am 30. Oktober von den USA aus zum Außenposten der Menschheit in 400 Kilometern Höhe fliegen. Er wäre der zwölfte Deutsche im All.

„Wir fiebern alle mit und drücken ihm fest die Daumen“, sagte DLR-Vorstandsmitglied Walther Pelzer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die ISS biete einzigartige Möglichkeiten, um Forschung zum Nutzen der Menschen auf der Erde durchzuführen. „Mit Matthias Maurer haben wir einen exzellenten Wissenschaftler und hervorragenden Botschafter für internationale Zusammenarbeit“, sagte der Leiter der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR. Raumfahrt sei ein Innovationsmotor und eine unverzichtbare Investition in die Zukunft.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/w_IpHn4tZoE?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Die Musik „Alles an Dir“ des Maurer-Videos stammt von Peter Schilling („Major Tom“). Schon beim Missionstrailer von Maurers Vorgänger Alexander Gerst hatten das DLR und Schilling kooperiert. Besonders der Refrain „Alles an Dir, bis hin zum kleinsten Element, ist ein Wunder“ spiegele den Perspektivwechsel gut wieder, den Maurer als Astronaut und promovierter Werkstoffwissenschaftler während seiner Mission persönlich vollziehe, teilte das DLR in Bonn mit.

(dpa)