1. News
  2. Panorama

Pizza-Pommes-Burger: Der wahr gewordene Fast-Food-Traum

Pizza-Pommes-Burger : Der wahr gewordene Fast-Food-Traum

Pizza, Pommes und Burger - und das alles auf einmal. Die New Yorker Clinton Hall macht diesen Traum aller Fast-Food-Junkies nun wahr.

Wer zu der Sorte Menschen gehört, die jederzeit und allerorten beneidenswert bewusst genau die Nahrung zu sich nehmen, die dem Körper guttut, der muss, wenn er an der New Yorker Clinton Hall vorbeikommt, genau das weiter tun: vorbeikommen, schnell. Denn was drinnen auf den Tellern landet, könnte bei Gesundessern zu hysterischen Anfällen führen. Die Bad Boys und Girls in Sachen Essen dagegen sollten nix wie rein in die Bar, in der neuerdings der größte aller Fast-Food-Träume Wirklichkeit wird: Pizza, Pommes, Burger – alles auf einmal in den Mund hinein! Klingt doch, äh, toll.

Der Pizza-Pommes-Burger, wie die neue Kreation der New Yorker Bar heißt, besteht im oberen Drittel aus Pizza, es folgen ein paar Pommes, die sich wiederum auf einer Frikadelle breitmachen, die auf einer Burgerbrötchenhälfte Halt findet. Ist auch ganz prima für jene Zeitgenossen, die aus Fast Food Slow Food machen – einfach, weil sie so lange brauchen, bis sie sich entschieden haben, welche fette Sünde sie ihrem Körper verabreichen wollen. Wer allerdings glaubt, schlimmer geht's nimmer, der findet in den gastronomischen Annalen der Clinton Hall noch andere Kapriolen – da stand auch mal ein Donut Grilled Cheese auf der Karte: ein süßer Donut, mit geschmolzenem Käse belegt, der in Tomatensoße getunkt wurde.

Clinton-Hall-Koch Darryl Harmon erklärt die Kreationen so: „Wir wollen einfach ein bisschen Spaß haben.“ Klar ist: Die Amerikaner sind für schräge Geschmacksattacken berüchtigt. Andererseits: Der Hungrige verschlingt bekanntlich alles.