1. News
  2. Panorama

19-Jähriger litt an Herzfehler: Deutscher Urlauber stirbt bei Badeausflug auf Mallorca

19-Jähriger litt an Herzfehler : Deutscher Urlauber stirbt bei Badeausflug auf Mallorca

Ein deutscher Urlauber ist am Samstagabend auf Mallorca gestorben. Der 19-Jährige litt offenbar an einem angeborenen Herzfehler. Rettungsschwimmer und Sanitäter hatten noch versucht, ihn wiederzubeleben.

Ein 19 Jahre alter Urlauber, der offenbar an einem angeborenen Herzfehler litt, ist am Samstagabend auf Mallorca an einem beliebten Strand im Norden der Insel gestorben.

Wie die Mallorca Zeitung berichtet, war der Urlauber mit seiner Schwester an der beliebten Playa de Muro zum Baden. Als er aus dem Wasser ging, klagte er über Unwohlsein und begann Blut zu husten und zu spucken.

Mehrere Rettungsschwimmer eilten daraufhin zur Hilfe und alarmierten die Notrufzentrale. Da der Deutsche aus dem Mund blutete, wurden Spezialisten angefordert. Laut der Zeitung erlitt der 19-Jährige einen Herzstillstand. Die Sanitäter versuchten eine Stunde lang, den jungen Mann wiederzubeleben - jedoch vergeblich.

Der Deutsche soll einen Herzfehler gehabt haben, der schon eine Operation erforderte. Eine Autopsie soll nun die genaue Todesursache klären.