1. News
  2. Panorama

Gerhard Richter: Kirchenfenster im Kloster Tholey vielleicht letztes Werk

Neue Richter-Kirchenfenster : Star-Künstler Gerhard Richter kündigt Karriere-Ende an

Der weltberühmte Kölner Künstler Gerhard Richter beendet möglicherweise seine Karriere. Vielleicht waren die neuen Kirchenfenster im saarländischen Kloster Tholey sein letztes größeres Werk.

Drei neue Kirchenfenster von Künstler Gerhard Richter im saarländischen Kloster Tholey sind fertig eingebaut. Am Donnerstag (10 Uhr) werden sie erstmals vorgestellt: Sie seien dann von innen und von außen in der frisch sanierten Abteikirche zu sehen, teilte die Benediktinerabtei mit. Richter (88) hat den Mönchen seine Kunst geschenkt: Die Entwürfe haben die Glaswerkstätten Gustav van Treeck in München umgesetzt.

Die jeweils 1,95 mal 9,30 Meter großen Fenster bestechen durch vielfältige bunte Form- und Farbspiele. Richter hat sie auf Grundlage eines abstrakten Bildes durch wiederholtes Teilen und Spiegeln entwickelt. Die Fenster seien voraussichtlich sein letztes großes Werk, hatte der weltberühmte Künstler gesagt.

Die Abteikirche in Tholey war zur Sanierung zwei Jahre geschlossen gewesen. Ihre Wiedereröffnung wird von Samstag (19. September) an mit einer Festwoche gefeiert. Tholey gilt mit der urkundlichen Ersterwähnung im Jahr 634 als ältestes Kloster Deutschlands. Heute leben zwölf Mönche aus fünf Nationen in der saarlandweit einzigen Abtei.

(dpa)