Neue Künstliche Intelligenz Neuer Chatbot kann künftig aus Textvorgaben kurze Videos erstellen

OpenAI präsentiert eine neue Software, die mithilfe künstlicher Intelligenz aus Textvorgaben Videos gestaltet. „Sora“ ist noch in der Testphase, doch überzeugt bereits mit ihren Werken und einigen beinah sympathischen Eigenschaften.

Die neue KI von OpenAI kann aus Texten Videos erstellen.

Die neue KI von OpenAI kann aus Texten Videos erstellen.

Foto: AP/Michael Dwyer

Eine Frau mit dunklen Haaren spaziert durch Tokio, sie trägt ein rotes langes Kleid, eine schwarze Lederjacke, in der rechten Hand schlenkert sie ihre schwarze Tasche. Hinter ihr sind Häuser, Straßen und eine Pfütze zu sehen, in der sich das Nachtleben der Großstadt spiegelt. Eine Nahaufnahme von ihrem Gesicht zeigt beinah zu präzise jede Pore ihrer Haut und in ihrer schwarzen Sonnenbrille bildet sich der Zebrastreifen vor ihr ab. Doch diese Frau gibt es nicht. Sie wurde von „Sora“, der neuen Software von OpenAI, kreiert.

Die Macher von ChatGPT haben eine neue Künstliche Intelligenz (KI) ins Leben gerufen, die anhand von Textvorgaben Videos von bis zu einer Minute erstellt. Derzeit läuft „Sora“ noch in Kinderschuhen, doch schon bald soll sie eine intelligente Helferin für alle sein. „Dieses Modell verkörpert einen signifikanten Fortschritt in der Fähigkeit von KI, realistische und fantasievolle Szenen zu kreieren, die auf den Eingaben der Nutzer basieren. Dadurch sollen Menschen bei der Lösung von Problemen unterstützt werden, die eine Interaktion mit der realen Welt erfordern“, schreibt das Unternehmen auf seiner Webseite.

„Sora“ kann real wirkende Räume erschaffen, sie kann mehrere Charaktere gleichzeitig bewegen – sie lässt sie lachen, weinen und staunen. Die Ergebnisse der KI wirken verblüffend echt und sind für Laien nicht von der Realität zu unterscheiden. „Soras“ Filme zeigen Hundewelpen im Schnee, die U-Bahn-Fahrt einer Frau und wie sie sich in der Scheibe spiegelt, historische Aufnahmen von Kalifornien während des Goldrauschs oder kuschelige Fantasiefiguren. Neben ihren Werken erweist sich auch „Sora“ selbst als erschreckend menschlich: Denn bislang verwechselt sie manchmal links und rechts und ihr physikalisches Verständnis ist laut ihrer Erfinder noch ausbaufähig.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort