Gefährdete Tiere Koalas sollen in Australien einen Nationalpark bekommen

Sydney · In den Bundesstaaten im Osten Australiens gelten die Tiere als gefährdet. Ein Projekt, das mehr als 300.000 Hektar Staatswald und bestehende Schutzgebiete verbindet, soll die Maskottchen des Landes retten.

Koalas sind in Australien endemisch.

Koalas sind in Australien endemisch.

Foto: Stuart Blanch/WWF

Auf dem Papier hört sich der „Great Koala National Park“ perfekt an: Im Osten des Landes – dort, wo das Überleben der Koalas besonders gefährdet ist – soll ein riesiger Nationalpark entstehen, um den Beuteltieren ausreichend Lebensraum zu bieten. Über 300.000 Hektar – bestehende Nationalparks wie auch Staatswald – sollen zusammengefasst; damit soll ein einmaliges Schutzgebiet für die Koalas und andere gefährdete Tierarten geschaffen werden.