Spitzenköche von Cordon Bleu in Paris Dem Geheimnis der Schokolade auf der Spur

Paris · Die berühmte Pariser Koch- und Konditorschule Le Cordon Bleu bildet seit mehr als 120 Jahren Spitzenkräfte aus. Doch auch Amateure können dort lernen, wie eine Ganache entsteht.

Wenn es um die Feinheiten französischer Küche geht, ist man im Cordon Bleu bei Küchenchef Williams Caussimon (links) an der richtigen Adresse.

Wenn es um die Feinheiten französischer Küche geht, ist man im Cordon Bleu bei Küchenchef Williams Caussimon (links) an der richtigen Adresse.

Foto: Cordon Bleu

Bei Olivier Mahut sieht alles ganz einfach aus. Der Chef-Pâtissier hat einen mit Schokolade gefüllten Spritzbeutel in der Hand, auf dem eine Metalltülle steckt. Einhändig drückt der gebürtige Elsässer die braune Masse in regelmäßigen Klecksen auf ein mit Backpapier belegtes Blech. „Drücken, die Hand lockerlassen, abheben“, spricht er seine eigene Zauberformel im Rhythmus seiner Arbeit nach. Auf dem Blech entstehen so kleine Kugeln mit einem Durchmesser von zwei Zentimetern. Sie sind der Anfang von „Truffes au chocolat“, Schokoladentrüffeln, die Mahut in einem Workshop der berühmten Pariser Koch- und Konditorschule Le Cordon Bleu herstellt.